Aufgepasst

Mehrere Einbrüche im Aargau an einem Abend – Polizei warnt vor Festtagen

· Online seit 21.12.2023, 09:18 Uhr
Gerade über die Weihnachtszeit nutzen Einbrecher die Gelegenheit von verlassenen Häusern. Am Mittwochabend trieben gleich fünf Einbrecher im Aargau ihr Unwesen.
Anzeige

In mehreren Gemeinden ist es am Mittwochabend zu versuchten oder durchgeführten Einbrüchen gekommen. Wie die Kantonspolizei Aargau berichtet, hatte etwa in Seon ein Unbekannter versucht, in ein Haus einzubrechen. Nachdem er bemerkt hatte, dass die Bewohnerin anwesend war, beendete er sein Vorhaben und rannte davon.

Mehrere Polizeipatrouillen fahndeten unter anderem mit einem Polizeihund nach dem Täter. Am Bahnhof Seon stiess eine von ihnen auf einen 63-jährigen Rumänen, der Einbruchswerkzeug und Diebesgut bei sich trug. Die Fährte, die der Hund am Einbruchsort aufgenommen hatte, endete ebenfalls am Bahnhof. Der mutmassliche Täter wurde festgenommen.

Zur gleichen Zeit wurden Bewohner in Möriken und Rütihof von Einbrechern überrascht. Und auch in Würenlingen und Würenlos kam es je zu einem Einbruch. An allen vier Orten flüchteten die Täter und konnten bisher nicht aufgespürt werden.

Die Polizei warnt, dass man, vor allem wenn man während der Festtage das Haus verlässt, das Licht anlassen soll.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(red.)

veröffentlicht: 21. Dezember 2023 09:18
aktualisiert: 21. Dezember 2023 09:18
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch