Rümikon

Mutter überfährt 14 Monate alten Sohn – er stirbt sofort

19. Juni 2021, 19:39 Uhr
Bei der Hauseinfahrt übersah eine 39-jährige Mutter ihren Sohn und überrollte ihn mit dem SUV. Für das Kleinkind kam jede Hilfe zu spät: Der 14 Monate alte Sohn erlag noch an Ort und Stelle seinen schweren Verletzungen.

Quelle: TeleM1

Anzeige

Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag um circa 17.30 Uhr in Rümikon im Zurzibiet. Beim Manövrieren übersah eine 39-jährige Mutter ihren 14 Monate alten Sohn. Die Kantonspolizei Aargau hat umgehend Rettungskräfte und einen Rettungshelikopter aufgeboten. Sie sperrte das 300 Seelendorf grossräumig ab. Aufgrund der schweren Verletzungen verstarb das Kind aber noch auf der Unfallstelle.

«Für die Betroffenen absolut tragisch»

 Im Dorf hat sich die Nachricht schnell verbreitet. Katharina Brunelli aus Rümikon ging vom Schlimmsten aus. Sie wisse aus Erfahrung, dass es wohl nicht mehr eilig sei, wenn ein Rettungshelikopter nicht gerade wieder abhebe. «Für die Betroffenen ist das absolut tragisch. Wenn ich mir vorstelle, dass das meine Kinder wären, ist das unvorstellbar», so Brunelli weiter. Daraufhin habe sie ihren Kindern einmal mehr gesagt, wie dankbar sie sei, dass ihre Kinder wohlauf sind. 

Betreuung der Angehörigen elementar 

Laut Adriano Vasella sei es nun besonders wichtig, dass vor allem die 39-jährige Mutter gut betreut werde. «Was passierte, kann man nicht mehr rückgängig machen», sagt der Psychotherapeut. Daher sei eine gute Betreuung der Angehörigen nun besonders wichtig.

Der genaue Unfallhergang ist noch unbekannt. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen dazu aufgenommen. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung. Die Betroffenen werden durch ein Care-Team betreut.

(red.)

Quelle: Tele M1 / ArgoviaToday
veröffentlicht: 19. Juni 2021 09:54
aktualisiert: 19. Juni 2021 19:39