Harte Strafe

Nach Mittelfinger-Eklat: FCA-Trainer Alex Frei kassiert Sperre

07.02.2024, 11:13 Uhr
· Online seit 07.02.2024, 11:09 Uhr
Alex Frei, Trainer des FC Aarau, zeigte den Badener Fans beim Derby den Mittelfinger. Diese unüberlegte Geste hat nun trotz seiner nachträglichen Entschuldigung Konsequenzen. Frei ist für die nächsten drei Spiele gesperrt.
Anzeige

Alex Frei wird bei den nächsten drei Spielen seiner Mannschaft nicht mit dabei sein. Wie die Swiss Football League SFL am Mittwoch bekannt gibt, ist der Trainer des FC Aarau vorübergehend gesperrt. Dies, weil er beim Derby FC Aarau – FC Baden den Fans der gegnerischen Mannschaft den Mittelfinger zeigte.

Harte Strafe

Publik wurde diese unschöne Geste wegen eines Videos. Kurz nach dessen Veröffentlichung setzte Frei zwar zu einer Entschuldigung ab – diese konnte die nun bekannt gegebene Strafe allerdings auch nicht mehr verhindern. Die Sperre, die ihm vom Disziplinarrichter im Spielbetriebswesen der SFL auferlegt wurde, ist eine vergleichbar harte Strafe.

Keine Trainerbank für Frei

Der 44-jährige Frei muss sowohl am Samstag, 10. Februar, (FC Aarau – Stade Nyonnais), am 16. Februar (FC Thun-FC Aarau) und am 23. Februar (FC Wil – FC Aarau) auf seinen Platz auf der Trainerbank verzichten. Gegen den Entscheid der SFL kann der FC Aarau innert zwei Tagen Einsprache erheben.

Quelle: Tele M1 / ArgoviaToday

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 7. Februar 2024 11:09
aktualisiert: 7. Februar 2024 11:13
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch