Aargau/Solothurn

Tötungsdelikt in Schafisheim: Anklage wegen Mordes erhoben

Bezirksgericht Lenzburg

Tötungsdelikt in Schafisheim: Anklage wegen Mordes erhoben

· Online seit 30.06.2023, 09:47 Uhr
Die Staatsanwaltschaft hat gegen einen heute 48-jährigen Schweizer Anklage wegen Mordes beim Bezirksgericht Lenzburg erhoben. Sie wirft dem Beschuldigten vor, im März 2021 seine damals 44-jährige Frau stranguliert zu haben. Gefordert wird eine Freiheitsstrafe von 16 Jahren.
Anzeige

In der Nacht vom 12. März 2021 meldete die Tochter des Ehepaares bei der Notrufzentrale, dass sie ihre Mutter schreien gehört habe und etwas Schlimmes geschehen sei. Der Beschuldigte hatte sich und seine Ehefrau im Schlafzimmer eingeschlossen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte öffnete der Beschuldigte die Schlafzimmertüre und wurde sofort festgenommen. Beim regungslosen Opfer wurden Reanimationsmassnahmen eingeleitet – die 44-jährige Frau verstarb wenige Tage später auf der Intensivstation im Spital.

So berichtete Tele M1 über den Fall

Quelle: TeleM1 / Archivbeitrag vom 19. März 2021

Der Beschuldigte befindet sich seit der Tat in Haft. Die Staatsanwaltschaft schreibt in einer Mitteilung, dass sie eine Freiheitsstrafe von 16 Jahren beantragt. Die Anklage wegen Mordes und weiteren Delikten ist am Bezirksgericht Lenzburg hängig. Für den 48-jährigen Schweizer gilt weiterhin die Unschuldsvermutung.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(rag)

veröffentlicht: 30. Juni 2023 09:47
aktualisiert: 30. Juni 2023 09:47
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch