Unfall auf der A1

Wohnwagen kollidiert mit anderem Auto – drei Personen leicht verletzt

26.08.2023, 17:23 Uhr
· Online seit 26.08.2023, 15:22 Uhr
Am Samstagnachmittag kam ein Wohnwagen auf der A1 ins Schleudern und touchierte ein anderes Fahrzeug. Beim Unfall wurden drei Personen leicht verletzt.
Anzeige

Die Kollision ereignete sich um 12.30 Uhr auf der A1 in Richtung Bern. In der Nähe von Safenwil kam ein Fahrzeug mit einem Wohnwagen-Anhänger auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern.

Frau muss von Feuerwehr aus Auto befreit werden

In Folge touchierte der Jeep mit dem angehängten Wohnwagen einen Audi, der ebenfalls auf der A1 unterwegs war, wie die Kantonspolizei auf Anfrage von ArgoviaToday bekannt gibt. Das Gespann kollidierte zuerst mit der Mittelleitplanke und darauf mit dem Audi auf dem Normalstreifen. Beide Fahrzeuge fuhren darauf ins angrenzende Autobahnbord und überschlugen sich, wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt.

Da anfangs das Ausmass des Unfalls nicht klar war, kamen ein Rettungshelikopter und mehrere Ambulanzen vor Ort. Die 56-jährige Audi-Fahrerin musste durch die Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden. Der 60-jährige Jeep-Fahrer, sowie sein 48-jähriger Beifahrer, konnten ihr Fahrzeug selbstständig verlassen. Alle drei Personen verletzten sich beim Unfall leicht und wurden mit Ambulanzen ins Spital transportiert, wie die Polizei mitteilt.

Totalschaden und gesperrte Autobahn

 An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Zudem wurden die Mittelleitplanke sowie der Wildschutzzaun beschädigt. Die Autobahn A1 Richtung Bern war zeitweise komplett gesperrt, später dann wieder auf einer Spur befahrbar. Um 15.45 Uhr war die Strecke wieder geräumt und die Sperrung konnte komplett aufgehoben werden.

veröffentlicht: 26. August 2023 15:22
aktualisiert: 26. August 2023 17:23
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch