Kinder-Fussball

«Ein Meilenstein für den Aargauer Fussball» – FC Kölliken stellt «Pfüdimannschaft»

· Online seit 19.07.2023, 16:19 Uhr
Der FC Kölliken sorgt für eine Neuheit in der Aargauer Fussballwelt. Als erster Verein überhaupt stellt er eine «Pfüdimannschaft». Schon ab 1,5 Jahren können Kinder in diesem Team Fussball spielen.
Anzeige

Sie lernen Toreschiessen noch fast vor dem Laufen. Ab dem 8. August können bereits anderthalbjährige Kinder die Kunst des Fussballs beim FC Kölliken erlernen. Diese Möglichkeit bietet die neu gegründete «Pfüdimannschaft».

Idee kam auf dem Fussballfeld

Die Idee für dieses Projekt kam der Trainerin Melanie Graf natürlich bei einem Fussballspiel. Graf spielt nämlich selbst beim Frauenteam des FC Kölliken. «Mir war aufgefallen, dass viele kleine Kinder gerne mitgemacht hätten. Auch meine 2-jährige Tochter läuft ständig mit dem Ball umher», erzählt Graf gegenüber Radio Argovia.

Die Idee begeistert aber nicht nur Eltern, sondern auch den Präsidenten des aargauischen Fussballverbands Luigi Ponte: «Ich finde es eine hervorragende Idee. Die Kinder lernen so bereits früh, mit dem Ball umzugehen.» Der FC Kölliken dürfe stolz auf das Projekt sein, man könne schliesslich nie früh genug anfangen.

Nicht nur sportliche Entwicklung

Durch das Team eignen sich die Kinder aber nicht nur sportliche Fähigkeiten an. Auch in puncto sozialer Entwicklung lernen sie dazu. Durch dieses Projekt werden die Kinder bereits früh in einen Verein integriert und lernen, sich in einer Gruppe zurechtzufinden.

Die Eltern werden ebenfalls eingebunden. Mindestens ein Elternteil muss bei den Trainings dabei sein. Dadurch werde aber auch die Eltern-Kind-Bindung gestärkt. «Die Eltern beschäftigen sich mit dem Kind zusammen im Training. Es geht vor allem darum, dass man ein Mal in der Woche mit dem Kind rauskommt und Spass hat», erklärt Trainerin Graf.

Am 8. August startet das Projekt «Pfüdimannschaft» mit Trainerin Melanie Graf. Sie verrät, dass es sogar noch ein paar Plätze frei hat.

Radio-Beitrag verpasst? Kein Problem, hier kannst du ihn nachhören!

(sur)

veröffentlicht: 19. Juli 2023 16:19
aktualisiert: 19. Juli 2023 16:19
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch