Böckten

Brand in Dachwohnung ausgebrochen – eine Person verletzt

· Online seit 20.07.2022, 08:22 Uhr
Am frühen Mittwochmorgen kam es in der Dachwohnung eines Mehrfamilienhauses in Böckten BL zu einem Brandausbruch. Eine Person wurde dabei verletzt und musste in ein Spital eingeliefert werden.
Anzeige

Kurz nach 4 Uhr morgens ging bei der Polizei Basel-Landschaft die Meldung ein, dass in einer Dachwohnung eines Mehrfamilienhauses an der Hauptstrasse in Böckten ein Brand ausgebrochen sei. Als die Polizei vor Ort eintraf, war nur noch Rauch in der betroffenen Wohnung feststellbar. Das im Reduit ausgebrochene Feuer war zuvor bereits durch die Wohnungsmieterin gelöscht worden, wie die Polizei Basel-Landschaft mitteilte.

Die Feuerwehr überprüfte die Wohnung dennoch auf weitere Glutnester. Zudem wurde die Wohnung gelüftet. Die Mieterin zog sich eine Rauchgasvergiftung zu und musste nach der Erstbetreuung vor Ort in ein Spital eingeliefert werden.

Die Brandursache steht noch nicht abschliessend fest. Erste Abklärungen durch die Spezialisten der Polizei Basel-Landschaft deuten darauf hin, dass der Brand durch eine unbeaufsichtigt abbrennende Kerze verursacht wurde. Im Bereich der Hauptstrasse kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.

(red.)

veröffentlicht: 20. Juli 2022 08:22
aktualisiert: 20. Juli 2022 08:22
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch