Schweiz

In Pontresina werden Hotelgäste mit Wildblumen für die Natur sensibilisiert

«Schweiz Tipp»

In Pontresina werden Hotelgäste mit Wildblumen für die Natur sensibilisiert

· Online seit 30.06.2023, 14:36 Uhr
Das Hotel Saratz in Pontresina GR legt grossen Wert auf Klimaschutz und Umweltbewusstsein. Auch die Gäste sollen für die Natur, welche gleich vor der Hoteltüre liegt, sensibilisiert werden. Dafür sorgen Wildblumen und «mehr Naturmomente».
Anzeige

Das Saratz, ein Hotel mit über 150 Jahren Geschichte im Herzen von Pontresina, ist eine wahre Vorreiterin der Hotellerie im Engadin. Von einer bescheidenen Pension hat sich das «Garni Saratz» im Laufe der Jahre zu einem renommierten Vier-Sterne-Superior-Hotel entwickelt.

Mit insgesamt 93 Zimmern unterschiedlicher Kategorien bietet das Hotel seinen Gästen eine Vielzahl an Unterkunftsmöglichkeiten. Im weitläufigen Saratz Park, der eine Fläche von 35'000 Quadratmetern umfasst, befindet sich das höchstgelegene beheizte Freibad im Oberengadin. Zudem besitzt das Hotel einen Wellnessbereich mit einem orientalisch inspirierten Sarazenenbad, das eine moderne Interpretation des Hamams darstellt, und einem Innenpool.

Gäste für Natur sensibilisieren

Die Gäste können zwischen verschiedenen Restaurants wählen, darunter das Jugendstil-Restaurant mit frischen À-la-Carte-Gerichten, die Hotelbar mit einer Auswahl an Snacks und einer Sonnenterrasse mit atemberaubendem Blick auf den Roseggletscher, sowie seit Dezember 2020 das Giodi Vegetarian and Co.

Das Saratz legt grossen Wert auf Klimaschutz und Umweltbewusstsein. Dank der geothermischen Anlage, für die erstmalig in der Schweiz eine Tiefenbohrung durch 1347 Meter Granit vorgenommen wurde, spart das Hotel rund 70'000 Liter Heizöl pro Jahr, was einem CO2-Ausstoss von 180 Tonnen entspricht.

Erholung heisst mehr Naturmomente geniessen

Das Saratz zeigt sich schon immer sehr naturnah und nachhaltig. Dank der geothermischen Anlage handelt es klimasensibel und umweltbewusst, ebenso mit seiner Gäste-Sensibilisierung. Das Hotel hat sich deshalb auch für den Sommer einiges einfallen lassen, um die Gäste für die Natur, die gleich vor der Hoteltür vorzufinden ist, noch mehr zu sensibilisieren. Unter dem Thema «Blütezeit im Hotel für mehr Naturmomente» werden diverse Aktivitäten angeboten, wie zum Beispiel Achtsamkeitskurse in der Natur, Yoga oder Tai-Chi.

Die Idee dahinter kommt ebenfalls aus der Natur, besser gesagt, von den Wildblumen, die man auf dem Weg ins Engadin überall entdeckt. Wenn die mal nicht so wachsen und gedeihen, wie sie sollen, dann verändern wir ihre Umgebung und nicht die Blume selbst. Genauso sei es bei uns, heisst es vom Hotel Saratz: «Viel öfter sollten wir auf uns und vor allem auf unseren Körper hören.»

veröffentlicht: 30. Juni 2023 14:36
aktualisiert: 30. Juni 2023 14:36
Quelle: ArgoviaToday / Travelcontent

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch