Schweiz

Samsung-Schweiz-Chef: Nachfrage nach teuren Smartphones steigt

Telekommunikation

Samsung-Schweiz-Chef: Nachfrage nach teuren Smartphones steigt

· Online seit 30.04.2023, 07:13 Uhr
Die Nachfrage nach Geräten mit einem Preis von über 600 Franken ist gestiegen. Jene nach günstigeren Smartphones ging zurück, wie Samsung-Schweiz-Chef Dario Casari sagt. Der Elektronikkonzern verkaufte in der Schweiz insgesamt aber weniger Smartphones.
Anzeige

Das Wachstum im Premium-Segment betreffe den Gesamtmarkt. «Wobei man sagen muss, dass sich de facto zwei Anbieter den Schweizer Markt aufteilen», sagte Casari im Interview mit der «NZZ am Sonntag» weiter, ohne den Konkurrenten Apple zu nennen. Insbesondere stärkere Kameras und bessere Akkuleistungen seien gefragt. Dafür behalten Schweizerinnen und Schweizer ihr Smartphone durchschnittlich 27 Monate - gut drei Monate länger als vor zwei Jahren.

Die hiesige Kundschaft gehöre zu den Early Adpoters: Sie wolle Neuentwicklungen sofort und sei auch bereit, dafür zu bezahlen. Bei faltbaren Smartphones, die rund 1900 Franken kosten, gehöre die Schweiz im internationalen Vergleich, gemessen an den gesamten Smartphone-Verkäufen, zu den Spitzenreitern.

veröffentlicht: 30. April 2023 07:13
aktualisiert: 30. April 2023 07:13
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch