Berufswahl

So viele Schnupperlehren gibt es im Kanton Aargau

03.02.2024, 17:35 Uhr
· Online seit 03.02.2024, 17:31 Uhr
1685 Schnuppermöglichkeiten gibt es aktuell im Aargau. Für Jugendliche bieten sich vor allem die Sport- und Frühlingsferien an, um für sich das passende Kurzpraktikum zu finden. Wo es noch freie Plätze gibt und was du dafür tun musst, erfährst du hier.
Matthias Schöpfer
Anzeige

Insgesamt 23'500 Schnupperlehrstellen sind in der Schweiz zurzeit nicht besetzt. Davon sind rund 1685 freie Optionen im Kanton Aargau verfügbar. Die meisten Plätze sind in der Detailhandelsbranche offen – gefolgt vom Kaufmann/-frau (KV).

Auf nationaler Ebene sieht es ähnlich aus. Auch da sind die meisten offene Stellen im Detailhandel zu finden.

Letztes Jahr waren auf «Yousty.ch» ähnlich viele Stellen offen. Häufig werden Schnupperlehren von Schülerinnen und Schüler im Frühling absolviert.

«Generell ist es nicht schlimm, wenn so viele Schnupperlehrstellen ausgeschrieben sind. Im Gegenteil – Es ist sehr wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler zum Schnuppern kommen. So finden Sie den richtigen Beruf im passenden Betrieb», erklärt Stefanie Näf, Leiterin Marketing und Kommunikation bei «Yousty.ch». 

Bis jetzt zeigt sich bei den Schülerinnen und Schüler grosses Interesse im kaufmännischen Bereich. Dort sind im Kanton Aargau bisher die meisten Bewerbungen für eine Schnupperlehre eingegangen. Anschliessend werden Informatikberufe gesucht, gefolgt von Logistiker und Automatikerin.

Wie weiter?

Wenn du etwas passendes für dich gefunden hast, kannst du dich auf der Plattform via Online-Formular bei der Firma auf eine Schnupper- oder Lehrstelle bewerben. Dafür brauchst du lediglich ein Motivationsschreiben, einen Lebenslauf und deine Zeugnisse.

veröffentlicht: 3. Februar 2024 17:31
aktualisiert: 3. Februar 2024 17:35
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch