Sport

Der EHC Olten unterliegt dem HC Thurgau knapp mit 2:3

Playoff-Serie

Der EHC Olten unterliegt dem HC Thurgau knapp mit 2:3

· Online seit 16.02.2024, 22:27 Uhr
Hatte in Spiel 1 dieser Viertelfinals Thurgau mit einem frühen Führungstreffer den besseren Start ins Spiel, war es in Spiel 2 der EHC Olten, der einen Blitzstart hinlegte. Bereits im ersten Shift kamen die Powermäuse zu guten Chancen, nach 75 Sekunden hiess es dann 1:0 für den EHCO: Odeen Tufto traf nach schöner Vorarbeit von Sebastian Selin.
Anzeige

Im weiteren Verlauf des Startabschnitts hatte Olten zweimal in Überzahl die Chance, das Skore zu erhöhen. Die Dreitannenstädter bissen sich am guten Boxplay der Ostschweizer aber die Zähne aus. Die Nachlässigkeit im Powerplay wurde bestraft: Nico Lehmann glich kurz vor der ersten Sirene für den HCT aus.

Elsener glich kurz vor zweiter Sirene aus

In der Folge entwickelte sich ein muterer Schlagabtausch in einem immer intensiver werdenden Spiel. Hatte Olten bis zur Spielmitte optisch die grösseren Spielanteile, kam Thurgau in der zweiten Hälfte des Mittelabschnitts immer stärker auf. Und ging nicht unverdient in Führung: Sebastian Bengtsson traf aus dem Slot schön ins Lattenkreuz.

Nach dem erstmaligen Rückstand in dieser Partie übernahm Olten wieder stärker die Spielkontrolle. Und belohnte sich dafür 46 Sekunden vor der zweiten Sirene: Janis Elsener hämmerte die Scheibe mit einem Gewaltsschuss zum Ausgleich ins Tor, der zum Stürmer umfunktionierte Gianluca Burger hatte die schöne Vorarbeit geleistet.

Olten verpasst Ausgleich  

Im Schlussabschnitt war es wieder Thurgau, das zunächst mehr vom Spiel hatte. Die Ostschweizer taten sich aber schwer, in gefährliche Abschlusspositionen zu kommen. Just als Olten wieder Oberwasser hatte, leisteten sich die Powermäuse einen Puckverlust in der Mittelzone. Dominic Hobi schloss den Konter zum 3:2 für den HCT ab.

Olten blieben noch sieben Minuten, um das Spiel ein zweites Mal auszugleichen. Oltens Offensivbemühungen wurden knapp vier Minuten vor Schluss durch eine Strafe gegen Silvan Wyss aber jäh ausgebremst. Die Powermäuse überstanden die Unterzahl zwar schadlos, doch die verbliebene Zeit reichte nicht mehr zum Ausgleich.

Damit ist bereits jetzt klar, dass es in dieser Viertelfinalserie zu einem Spiel 5 im Kleinholz kommen wird. Der Vorverkauf für diese Partie startet am Montag. Vorerst steht aber am Sonntag Spiel 3 der Serie im Kleinholz auf dem Programm. 

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 16. Februar 2024 22:27
aktualisiert: 16. Februar 2024 22:27
Quelle: 32Today

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch