GC - Lausanne 3:1

Ein wohltuender Sieg für die Hoppers

24. April 2022, 19:08 Uhr
Die Grasshoppers erringen vor den letzten fünf Runden der Super League einen Sieg, der in der Abrechnung viel wert sein könnte.
Lausannes Torschütze Stjepan Kukuruzovic (links) gegen den GC-Torschützen Hoyao Kawabe
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA

Mit dem 3:1 im Letzigrund gegen Schlusslicht Lausanne legen sie acht Punkte zwischen sich und das neuntplatzierte Luzern.

Die Mannschaft von Trainer Giorgio Contini siegte gegen Continis frühere Mannschaft ohne jede Brillanz. Aber Brillanz ist in der heiklen Lage, in der sich die Hoppers in der ersten Saison nach dem Wiederaufstieg wiederfinden, am wenigsten gefragt. Gefragt sind Punkte, und diese beschafften sich die Zürcher verdientermassen. Nicht weil sie über die 90 Minuten klar besser gewesen wären als die Waadtländer, sondern weil sie beim Stand von 1:1 in der zweiten Halbzeit mehr für das 2:1 taten als der Gegner.

Für das 1:1 und das 2:1 benötigten die Hoppers auch ein bisschen Glück. Das 1:1 erzielte Hayao Kawabe, indem er mit dem Nachschuss nach einem Handspenalty von Léo Bonatini traf, und das 2:1 war ein Eigentor von Verteidiger Armel Zohouri. Provoziert wurde es von Francis Momoh. Der Nigerianer hatte Mitte Februar beide Tore beim 2:0-Sieg in Lausanne erzielt.

Telegramm

Grasshoppers - Lausanne-Sport 3:1 (1:1)

3503 Zuschauer. - SR Piccolo. - Tore: 5. Kukuruzovic (Freistoss) 0:1. 37. Kawabe (Nachschuss nach gehaltenem Handspenalty von Bonatini) 1:1. 72. Zohouri (Eigentor) 2:1. 91. Bolla (Abrashi) 3:1.

Grasshoppers: Moreira; Arigoni, Loosli, Seko; Bolla, Kawabe, Herc, Schmid (79. Abrashi); Momoh (89. André Santos), Bonatini (64. Riascos), Morandi (64. Lenjani).

Lausanne-Sport: Castella; Zohouri, Husic, Monteiro; Trébel; Alakouch, Sanches (68. N'Guessan), Kukuruzovic (77. Spielmann), Coyle (46. Mahou); Pollero (56. Ouattara), Amdouni.

Bemerkungen: Grasshoppers ohne Jordão (gesperrt), Margreitter, Sène, Ribeiro, Hoxha (alle verletzt) und Pusic (krank). Lausanne-Sport ohne Diaw, Poundjé (beide gesperrt), Turkes, Suzuki, Koyalipou, Grippo und Koné (alle verletzt). Verwarnungen: 11. Coyle (Foul), 35. Alakouch (Hands), 57. Husic (Foul), 58. Kawabe (Foul), 59. Trébel (Foul).

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. April 2022 19:08
aktualisiert: 24. April 2022 19:08
Anzeige