Heimspiel! Die Fan-Kolumne

«Wir sind die klare Nummer eins im Aargauer Fussball»

22.07.2023, 12:08 Uhr
· Online seit 22.07.2023, 12:00 Uhr
Auch in der neuen Saison diskutieren eingefleischte FCA-Fans In der Kolumne «Heimspiel!», was sie im Brügglifeld neben dem Resultat sonst noch bewegt: Frei Schnauze, ungefiltert, frisch von der Leber. Nach dem 1:0 im Derby gegen Baden heute mit Luc Helmink.
Luc Helmink
Anzeige

Eigentlich ist es egal, welches Ziel die Vereinsführung vor der Saison kommuniziert, welche finanziellen Mittel dem Verein zur Verfügung stehen. Surreale Transferwünsche und Kritik am Transferverantwortlichen stehen während der Transferzeit an der Tagesordnung.

Nervig, aber gut so. Nervig, weil die eingeschlagene Marschrichtung gut ist. Es ist Zeit, den jungen Eigengewächsen eine Plattform zu bieten, Zeit auf Kontinuität zu setzen. Wir brauchen keine teuren Altstars, Transferwünsche wie Spadanuda oder Zuffi sind Tagträumerei. Das Gros der Mannschaft startet eingespielt in die neue Saison, das wird sich auszahlen.

Aber gut so, weil der FC Aarau interessiert. Aarau ist eine Fussballstadt. Und eine Transferperiode ohne eine Portion Panikmodus bei den Fans wäre wohl auch langweilig. Seit der Bekanntgabe des Spielplans durch die SFL, welcher uns das Startspiel gegen Baden bescherte, dominiert dieser Spieltag in meinen Whatsapp-Gruppen. Alle gehen hin, alle sind heiss auf die neue Saison. Meine Vorfreude steigt.

Quelle: ArgoviaToday

Warm-up mit Bier

Feierabend. Jetzt kurz nach Hause. Frisch machen und umziehen. Ein Schal ist Pflicht, man will ja schliesslich Farbe bekennen. Vor dem Penny scharen sich die Fans. Unsere Farben dominieren die Szenerie. Man trifft sich, unterhält sich. Man ist sich einig. Ein Sieg muss her, möglichst klar. Ein deutliches Statement in Richtung Baden soll gesetzt werden. Wir sind die klare Nummer eins im Aargauer Fussball. Ich gönne mir ein erstes Bier. Gehört zum Warm-up Programm vieler Fussballfans und hilft gegen die steigende Nervosität.

Das Spiel – und die drei Punkte

Herzerwärmend wars nicht. Aber was zählt, sind die drei Punkte. Ein Derby ist nie einfach, der FC Baden hat alles in die Waagschale geworfen. Gefährlich wurden sie aber eigentlich nie, unsere Defensive stand stabil. Für viel Gefahr im Strafraum der Badener vermochte aber auch Aarau nur selten zu sorgen. Egal, die drei Punkte und die Erkenntnis, dass wir einen großartigen, jungen Torhüter haben, nehme ich mit nach Hause.

Den Ticker zum ersten Aargauer Derby in dieser Saison kannst du hier nochmals nachlesen.

Und jetzt du: Was hat dir am Spiel besonders gefallen? Worüber regst du dich auch am Tag danach noch auf? 



veröffentlicht: 22. Juli 2023 12:00
aktualisiert: 22. Juli 2023 12:08
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch