Olympia

«Das Erlebte sacken lassen»: Olympia-Held Marco Odermatt ist wieder zu Hause

15.02.2022, 11:03 Uhr
· Online seit 15.02.2022, 09:38 Uhr
Der Olympia-Held im Riesenslalom, Marco Odermatt, ist am Dienstagvormittag in der Schweiz gelandet. Er freue sich auf eine Woche Pause und Erholung.

Quelle: CH Media Video Unit / Melissa Schumacher

Anzeige

Im dichten Schneetreiben von Yanqing gewann Odermatt die Goldmedaille im olympischen Riesenslalom. Der 24-jährige Nidwaldner führte am Sonntag trotz eines zeitraubenden Fehlers bereits nach dem ersten Lauf, letztlich setzte er sich in seiner Paradedisziplin mit 19 Hundertsteln Vorsprung vor Zan Kranjec durch.

Erste Schweizer Goldmedaille seit zwölf Jahren

Odermatt holte in China für die Schweizer Alpinen die bereits dritte Goldmedaille nach Beat Feuz in der Abfahrt und Lara Gut-Behrami im Super-G. Er ist der fünfte Schweizer Olympiasieger im Riesenslalom. Zuletzt gewann 2010 in Vancouver Carlo Janka in dieser Disziplin. Am Dienstagvormittag wurde Odermatt am Flughafen Zürich in Empfang genommen.

Zu Hause erholen

Nach einem mehrstündigen Flug stellte sich der Olympiasieger den Fragen der Journalisten. Er freue sich wieder in der Schweiz zu sein. «Nächste Woche werde ich mich ein bisschen erholen und das Erlebte sacken lassen.» Er werde zu Hause mit der Familie und den Freunden auf die Goldmedaille anstossen und feiern. «Auch eine Skitour auf der Klewenalp oder in Engelberg wird sicher drin liegen.» Ein grosses Fest wird es dann wohl Ende Saison geben.

Auf seine grossartige Leistung angesprochen, sagte der Nidwaldner: «Die Erleichterung war gross, als ich die Medaille gewonnen habe.» Bis er diese mit seinen Teamkollegen feiern und anstossen konnte, wurde es jedoch Abend aufgrund der vielen Medientermine. «Es war ein sehr cooler Abend.»

Nach einer Woche Pause liege dann der Fokus wieder auf dem Weltcup und den letzten Rennen der Saison, so Odermatt. 

(red.)

veröffentlicht: 15. Februar 2022 09:38
aktualisiert: 15. Februar 2022 11:03
Quelle: ArgoviaToday/Keystone-sda

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch