Videos

Darum solltest du beim Spülen den Deckel schliessen

Toilettengang

Darum solltest du beim Spülen den Deckel schliessen

· Online seit 26.12.2022, 18:03 Uhr
Es ist schön anzusehen – aber es ist definitiv nicht schmackhaft. Videos einer Forschergruppe der University of Colorado zeigen die winzigen Wassertröpfchen, die in die Luft geschleudert werden, wenn eine Toilette mit offenem Deckel gespült wird.

Quelle: ArgoviaToday / Severin Mayer

Anzeige

Ein Team von Ingenieuren hat an der University of Colorado mit hellgrünen Lasern und einer Kameraausrüstung ein Experiment durchgeführt, um zu zeigen, wie winzige Wassertröpfchen in die Luft geschleudert werden, wenn eine öffentliche Toilette ohne Deckel gespült wird. Die Aerosole sind für das blosse Auge sonst nicht erkennbar. Die veröffentlichte Studie ist die erste, die die entstehende Aerosolfahne direkt sichtbar macht und die Geschwindigkeit und Ausbreitung der Partikel darin misst.

Es ist bekannt, dass diese aerosolierten Partikel Krankheitserreger transportieren und ein Risiko für die Besucher öffentlicher Toiletten darstellen können. Diese anschauliche Visualisierung der potenziellen Krankheitserreger soll dazu aufrufen, den Deckel während des Spülens dringend zu schliessen.

«Wenn man etwas nicht sehen kann, ist es leicht, so zu tun, als gäbe es dies nicht. Aber wenn man diese Videos sieht, wird man nie wieder auf dieselbe Weise über eine Toilettenspülung nachdenken», sagte John Crimaldi, Hauptautor der Studie. «Indem wir diesen Prozess in dramatischen Bildern darstellen, kann unsere Studie eine wichtige Rolle in der öffentlichen Gesundheitsaufklärung spielen.»

Leitender Arzt der Klinik für Infektionskrankheiten und Spitalhygiene des Unispitals Zürich Walter Zingg findet die Bilder der Studie eine elegante Weise, etwas zu visualisieren, das ein mögliches Problem aufzeigt: «Die Studie zeigt, was physikalisch passiert, wenn man eine Toilette spült. Mehr grundsätzlich nicht. Andere Studien beweisen aber, dass sich das Bakterium Clostridium difficile in den entstandenen Aerosolen befinden kann, welches eine Durchfallerkrankung auslöst. Das Spülen der Toilette könnte bei einer Übertragung eine Rolle spielen.»

Die Studie ergab, dass diese Partikel mit einer Geschwindigkeit von zwei Metern pro Sekunde in die Luft schiessen. Während sich die grössten Tröpfchen in der Regel innerhalb von Sekunden auf Oberflächen absetzen, können die kleineren Partikel minutenlang oder länger in der Luft schweben.

Es sind nicht nur die eigenen Ausscheidungen, um die sich Toilettenbesucher sorgen müssen. Viele andere Studien haben gezeigt, dass Krankheitserreger über Dutzende von Spülvorgängen in der Schüssel verbleiben können, was das Risiko einer Exposition erhöht.

Wir empfehlen deshalb, besonders bei öffentlichen Toiletten, vor dem Spülen die Klappe zu schliessen.

veröffentlicht: 26. Dezember 2022 18:03
aktualisiert: 26. Dezember 2022 18:03
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch