Amsterdam, Graz, Prag

Die schönsten Nachtzug-Destinationen für deine Sommerferien

19. Juni 2022, 11:43 Uhr
Die Ferienzeit rückt näher und einmal mehr sind die Umstände alles andere als perfekt. Wegen akutem Personalmangel hat die Airline Swiss zahlreiche Flüge gestrichen. Noch ein Sommer im eigenen Land ist keine Alternative für dich? Dann haben wir dir hier ein paar gute Tipps.

Verreisen lässt es sich nämlich auch problemlos mit dem Nachtzug. Von der Schweiz aus erreichst du zahlreiche tolle Städte. Mit dem Zug statt per Flugzeug zu reisen, dauert zwar etwas länger, ist aber deutlich umweltschonender. Ausserdem kannst du ziemlich sorglos packen, weil du nicht noch durch eine Sicherheitskontrolle musst. Alles in allem also eine gute Sache.

Städte, die du mit dem Nachtzug von der Schweiz aus erreichen kannst, gibt es diverse. Hier ein wenig Inspiration für deine Sommerferien.

Amsterdam

Die niederländische Hauptstadt Amsterdam erreichst du sowohl ab Zürich als auch ab Basel mit dem Nightjet. Der Zug fährt erst am späten Abend ab und kommt bereits um 9.14 Uhr morgens am Ziel an – perfekt, um bei der Anreise möglichst wenig Zeit zu verlieren. So kannst du nämlich abends noch gemütlich in Zürich oder Basel zu Abend essen und dann, in Amsterdam angekommen, direkt mit einem gemütlichen Brunch in deinen ersten Ferientag starten.

Budapest

Budapest ist die neuntgrösste Stadt in der EU und die grösste Stadt Ungarns. Wegen seiner interessanten Entstehungsgeschichte und der vielen historischen Bauten ist Budapest ein sehr vielseitiges Reiseziel, welches in 11 Stunden und 39 Minuten mit dem EuroNight-Zug erreichbar ist. Apropos Nacht: Budapest lässt sich auch nachts erkunden – oder beispielsweise mit dem Velo.

Graz 

Die Stadt in der österreichischen Steiermark erreichst du ab Zürich via Innsbruck über Nacht in unter 12 Stunden. In Graz gibt es viele interessante Sehenswürdigkeiten. Neben der verwinkelten mittelalterlichen Altstadt und dem jahrhundertealten Uhrturm hat Graz auch kulinarisch etwas zu bieten. Die Stadt in der Steiermark ist unter anderem für ihr Kürbiskernöl bekannt – und beherbergt in ihren Wäldern auch mehrere Trüffelsorten.

Ljubljana

Die slowenische Hauptstadt Ljubljana und ihre zahlreichen Museen bieten auch bei schlechtem Wetter ausreichend Unterhaltung. Am schönsten ist es aber natürlich bei Sonnenschein. Dann lassen sich die vielen Parks der Stadt sowie die musikalischen und kulinarischen Veranstaltungen, die es im Sommer haufenweise gibt, nämlich am besten geniessen. Nach Ljubljana fährt in der Regel täglich ein Nachtzug um 20.40 Uhr von Zürich aus. Für tagesaktuelle Informationen lohnt sich allerdings ein Blick in den Fahrplan.

Prag

Prag hat weit mehr zu bieten als nur Bier, Baumstriezel und eine Burg: Der Letná Park beispielsweise bietet eine fantastische Aussicht über die Stadt, verschiedene Arthouse-Kinos laden zu einem Abend voller Kultur ein und alternative Stadttouren zeigen dir die ungewöhnlichen Ecken der tschechischen Metropole. Bereits der Bahnhof mit seiner Empfangshalle im Jugendstil ist einen ersten Stopp wert. Prag ist mit dem Zug in 13 Stunden und 17 Minuten erreichbar. Eine lange – aber durchaus lohnenswerte – Reise.

Zagreb

Ja, sogar nach Kroatien kommst du mit dem Zug. Dies dauert allerdings eine ganze Weile. Die Reise von Zürich nach Zagreb dauert über 14 Stunden. Der Vorteil am Nachtzug: Du kannst unterwegs gemütlich vor dich hin schlummern, während dich dein fahrendes Bett von der Schweiz über Österreich und Slowenien bis nach Kroatien bringt. In Zagreb angekommen gibt es unzählige klassische, aber auch viele ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Tolle Tipps findest du unter anderem hier.

Du hast Lust, gleich mehrere Städte aufs Mal zu erkunden? Dann lohnt sich für dich allenfalls ein Eurail- oder Interrail-Ticket. Weitere Infos dazu gibt es hier.

(umt)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 19. Juni 2022 11:40
aktualisiert: 19. Juni 2022 11:43
Anzeige