Evakuation nach 3 Stunden

Die «Silver Star» im Europa-Park ist stecken geblieben

30. Oktober 2022, 22:35 Uhr
Kurz vor Sonntagmittag kam es im beliebten deutschen Freizeitpark, dem Europa-Park, zu einem Zwischenfall. Die Achterbahn «Silver Star» blieb stecken. Fahrgäste mussten evakuiert werden.
Die beliebte Achterbahn «Silver Star» blieb am Sonntag für rund 3 Stunden stecken.
© Twitter/@LaMlleMaddy
Anzeige

Es ist wohl der Horror jeder Achterbahnliebhaberin und jedes Achterbahnliebhabers. Wenn die Bahn im steilen Aufstieg einfach stehen bleibt. So passiert am Sonntagmittag im Europa-Park im deutschen Rust. Wie mehrere Medien berichten, blieb die Bahn «Silver Star» während rund drei Stunden stecken.

Es sei offenbar zu einer automatischen Abschaltung der Anlage gekommen. Das passiere, wenn ein kleines Detail an der Anlage nicht funktioniere. 36 Personen mussten aufgrund des Zwischenfalls evakuiert werden und die Bahn über eine steile Treppe verlassen.

Wie der Europa-Park am Sonntagabend gegenüber ArgoviaToday mitteilt, «kam es aufgrund einer defekten Kupplung am Kettenantrieb zu einer ordnungsgemässen Räumung der ‹Silver Star› Achterbahn. Die Attraktion konnte kurze Zeit danach planmässig wieder den Betrieb aufnehmen.»

Die «Silver Star» feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Sie ist 73 Meter hoch und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 130 km/h.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. Oktober 2022 15:50
aktualisiert: 30. Oktober 2022 22:35