Welt

Grosseinsatz der Polizei: Angst vor möglichen Anschlägen auf Kirchen

Wien

Grosseinsatz der Polizei: Angst vor möglichen Anschlägen auf Kirchen

15.03.2023, 15:14 Uhr
· Online seit 15.03.2023, 10:58 Uhr
In Wien läuft derzeit ein Grosseinsatz der Polizei. Es gebe eine «nicht näher konkretisierte Anschlaggefahr gegenüber Kirchen».
Anzeige

«Die Direktion Staatsschutz und Nachrichtendienst erlangte Hinweise, dass ein islamistisch motivierter Anschlag in Wien geplant ist», heisst es in einem Tweet der Polizei Wien.

In der ganzen Stadt seien vermehrt Polizisten – teilweise mit Sonderausrüstung – unterwegs. Sollte eine konkrete Gefahr für die Bevölkerung bestehen, werde sofort über alle Kanäle informiert.

Die Bevölkerung ist aufgerufen, keine Gerüchte zu verbreiten und auf Fotos und Videos vom Polizeieinsatz zu verzichten, dies aus taktischen Gründen.

Gebäude durchsucht

Wie «Oe24.at» berichtet, gab es am Nachmittag einen Einsatz bei einem Gebäude der Technischen Universität in Wien. Mehrere Polizeibeamte durchsuchten das Haus.

Gegenüber Kathpress sagt der Wiener Dompfarrer Toni Faber, dass er informiert worden sei, aber keine Details nennen könne. Er sei der Polizei und den Sicherheitsbehörden dankbar, dass «sie die Lage im Griff haben und entsprechende Sicherheitsmassnahmen ergriffen haben».

Einrichtungen aller Konfessionen betroffen

Die Nachrichtenagentur APA hat Informationen, dass sich die Anschlagspläne gegen syrisch-christliche Einrichtungen richten. Das wurde jedoch von der Polizei nicht bestätigt. Diese schreibt auch auf Twitter, dass «die präventiven Sicherheitsmassnahmen nicht nur explizit christliche Kirchen betreffen». Betroffen seien Gebetshäuser und Einrichtungen verschiedener Konfessionen.

(rr)

veröffentlicht: 15. März 2023 10:58
aktualisiert: 15. März 2023 15:14
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch