Aargau/Solothurn
Baden/Brugg

20-Jähriger bricht mit Freunden in Wartungsraum ein und demoliert Traktor

Baden

20-Jähriger bricht mit Freunden in Wartungsraum ein und demoliert Traktor

· Online seit 03.09.2023, 13:31 Uhr
Fünf Freunde brachen in einem Parkhaus in Baden in einen Wartungsraum ein. Darin fanden sie einen Traktor sowie einen Kanister mit einer unbekannten Flüssigkeit. Was daraufhin geschah, endete mit einer teuren Busse.
Anzeige

Zusammen mit vier weiteren Personen fuhr ein 20-Jähriger Ende Januar 2022 von seinem Wohnort im Bezirk Bremgarten nach Baden. Kurz nach Mitternacht gingen die fünf Männer in ein Parkhaus in Baden. Wie in einem Strafbefehl der Aargauer Staatsanwaltschaft zu lesen ist, brachen die Männer in den Wartungsraum ein, welcher sich im Parkhaus befand. Darin fanden sie einen Traktor vor.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Neben dem Unterhaltsfahrzeug fanden sie im Wartungsraum einen Kanister mit einer unbekannten Flüssigkeit. Der 20-Jährige und seine Freunde schütteten die unbekannte Flüssigkeit kurzerhand über das Unterhaltsfahrzeug. Dabei verursachten sie einen Schaden an der Karosserie von rund 500 Franken.

Doch die Tat blieb nicht ohne Folgen. Der 20-Jährige wurde erwischt. Mit seiner Tat beging er nicht nur Hausfriedensbruch, sondern auch Sachbeschädigung. Er wird zu einer bedingten Geldstrafe von 900 Franken sowie einer Busse von 300 Franken verurteilt. Zudem kommen Gebühren in der Höhe von 840 Franken. Das Urteil wird in seinem Strafregister eingetragen. Ein weiterer Beteiligter wurde zudem ebenfalls per Strafbefehl verurteilt.

veröffentlicht: 3. September 2023 13:31
aktualisiert: 3. September 2023 13:31
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch