Aargau/Solothurn
Baden/Brugg

Offene Fragen nach der Fusion – Das ändert sich für die grösste Aargauer Stadt

Baden-Turgi

Offene Fragen nach der Fusion – Das ändert sich für die grösste Aargauer Stadt

· Online seit 15.03.2023, 07:11 Uhr
Eine Fusion bedeutet auch Veränderung. Von grossen wie die neue Zusammensetzung des Einwohnerrats, bis zu kleineren wie die Finanzierung der Vereine. ArgoviaToday hat für dich nachgefragt, was nun auf Baden und Turgi zukommt.
Anzeige

Bereits vor der Abstimmung gab es viele Unklarheiten, was sich bei der Fusion von Baden-Turgi alles ändern könnte, nun ist die Fusion zwar in trockenen Tüchern, aber es gibt immer noch offene Fragen. Was passiert mit den Vereinen von Turgi? Wo gehen die Turgemer künftig in die Kirche und wer löscht die Feuer nach der Fusion? ArgoviaToday hat bei der neuen grössten Aargauer Stadt nachgefragt.

Was wird aus der Feuerwehr?

Nicht nur die beiden Gemeinden haben sich für einen Zusammenschluss entschieden, auch die Stützpunktfeuerwehr Baden und die Feuerwehr Gebenstorf-Turgi werden sich zusammenschliessen.

Gibt es ein neues Turgi-Schild?

Turgi wird künftig seinen Namen nur noch als Ortsname von Baden tragen. Das wird auf dem Ortsschild auch mit einem kleinen, aber feinen Unterschied zu sehen sein. Künftig wird auf dem Schild von Turgi der Zusatz (Baden) zu sehen sein.

Was passiert mit den Vereinen?

Für die finanzielle Unterstützung der Turgemer Vereine ist bis zum 31. Dezember 2025 gesorgt. Danach müssen die Vereine ihre Projekte entweder bei der Kulturkommission eingeben oder Gelder direkt beim Stadtrat beantragen.

Was geschieht mit den Kirchen?

Ob die Kirchengemeinden nun auch fusionieren, wird von der Projektsteuerung geprüft. «Die Projektsteuerung wird sich nun um all die anfallenden organisatorischen Sachfragen kümmern und nach den erfolgten definitiven Entscheiden kommunizieren», so Nicole Meier, Verantwortliche der Behördenkommunikation von Baden.

Quelle: TeleM1 (13.3.2023)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(sur)

veröffentlicht: 15. März 2023 07:11
aktualisiert: 15. März 2023 07:11
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch