Zum Feierabend

Blechlawinen rollen durch den Aargau

20.03.2024, 21:50 Uhr
· Online seit 20.03.2024, 18:16 Uhr
Am Mittwochnachmittag waren die Aargauer Strassen regelrecht verstopft. Dabei standen die Autos nicht nur auf den Autobahnen, auch die Zubringer- und Umfahrungstrassen sind betroffen. Pünktlich zum Feierabend mussten Pendler und Pendlerinnen viel Geduld mitbringen.
Anzeige

Staualarm im Aargau: Am Mittwochnachmittag haben Autofahrende viel Geduld mitbringen müssen. Auf der A1 stellen die vielen Baustellen einen bereits länger auf die Geduldsprobe. Ein Projekt in Lenzburg, Vorbereitungen bei Baden und Belagserneuerung ab Aarau: Die A1 im Aargau ist eine einzige Baustelle.

Auf dem Autobahnzubringer Aarau, Rohr in Richtung Aarau-Ost hat es einen Unfall gegeben, der für Stau auf der Strecke sorgte, meldet ein Leserreporter. Einen weiteren Unfall soll auf der T5 passiert sein, wie die Kantonspolizei Aargau auf Anfrage sagt. Die Polizei rückte zur Unfallstelle aus und räumte diese. «Es herrscht ein absolutes Chaos», so ein weiterer Leserreporter. Im Grossraum Aarau musste derweil viel Wartezeit einberechnet werden.

Dazu kam es zwischen Holderbank und Wildegg zu Stau, wie auch zwischen Hendschiken und Dottikon –  Geduld war angesagt Weiter ging es dann im Fricktal. Die Bauarbeiten in Stein sorgen derweil immer noch für Verkehrsverzögerungen. Auf der Fridolinsbrücke zwischen dem Zoll in Stein und Bad Säckingen haben vergangene Woche die Bauarbeiten für den neuen Deckbelag der Strasse begonnen. Während damit das Ende der Dauerbaustelle immer näher rückt, lähmen die Bauarbeiten den Verkehr. Und auch zwischen der Verzweigung Rheinfelden und dem Grenzübergang reihte sich ein Fahrzeug an das nächste.

Mittlerweile hat es sich auf den Strassen beruhigt. Alle Informationen rund um den Verkehr bekommst du hier.

(red.)

veröffentlicht: 20. März 2024 18:16
aktualisiert: 20. März 2024 21:50
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch