Jetzt auch der Tresor!

Brocki «Uf Schalle» in Möhlin wird erneut Opfer von Dieben

29.09.2023, 21:34 Uhr
· Online seit 29.09.2023, 11:34 Uhr
Erst fehlte eine Querflöte, dann eine antike Tasche und jetzt auch noch der Tresor. In die Brockenstube «Uf Schalle» im Fricktal wurde innerhalb eines Jahres gleich mehrere Male eingebrochen. Die Leiterin ist schockiert von den Vorfällen, zumal der Verkaufserlös sozialen Zwecken zugutekommt.
Anzeige

Am vergangenen Samstagmorgen wollte Ulli Mühlebach ihre Brockenstube in Möhlin aufschliessen. Kurz darauf traf die Leiterin der Brocki «Uf Schalle» der Schlag: das Werkzeugregal lag umgestossen auf dem Boden. Sofort war ihr bewusst, dass in ihrer Brockenstube schon wieder eingebrochen wurde.

Diebe klauen Tresor aus Büro

Gleich an mehreren Orten bemerkte Mühlebach Einbruchspuren. Schnell wurde der Leiterin bewusst, dass die Täterschaft mit Gewalt ins Innere des Gebäudes eindringen wollten. Das gelang ihnen am Ende auch. Ein erster Augenschein zeigte, dass das sich alle Verkaufsgegenstände noch im Laden befanden. Diese waren auch nicht das Ziel der Täterschaft.

Wie die «Neue Fricktaler Zeitung» schreibt, klauten diese stattdessen den Tresor, welcher sich im Büro befand. Grosse Beute konnten die Diebe jedoch nicht ergaunern: «Tageseinnahmen werden dort nie aufbewahrt», so Leiterin Mühlebach gegenüber der Zeitung. Im Tresor befanden sich lediglich wenige hundert Franken – und zwar in Form von Münzen.

Auch wenn die Diebe nur mit einer kleinen Beute aus der Brocki fliehen konnten, viel mehr beängstigt es Mühlebach, dass es sich nicht um den ersten Einbruch handelt: «26 Jahre lang haben wir nun offen und es ist noch nie etwas vorgefallen. Und jetzt all das in weniger als einem Jahr, das erschüttert uns.»

Mehrere Diebstähle innerhalb eines Jahres

Der erste Vorfall ereignete sich im vergangenen November. Während des laufenden Betriebes wurde eine antike Ledertasche im Wert von mehreren hundert Franken gestohlen. Kurz darauf fehlte eine Querflöte in der Brockenstube «Uf Schalle». Dass aus einer Organisation Gegenstände gestohlen werden, ist für Mühlebach unverständlich, zumal der Erlös seit vielen Jahren sozialen Zwecken zugutekommt. Als die Region von den Diebstählen erfuhr, erhielt die Brocki grosse Solidarität. Kundinnen und Kunden spendeten Beiträge, um den Verlust finanziell zu decken. So schenkte ein älteres Ehepaar der Organisation sogar eine Querflöte, welche Mühlebach zum Verkauf anbieten durfte.

Seit dem neusten Einbruch in der Brockenstube sieht Mühlebach sich gezwungen, die Türen für ihre Kundschaft fürs Erste zu schliessen. Denn nach dem Einbruch gilt es zuerst, die durch das gewaltsame Eindringen entstandene Unordnung in der Werkstatt aufzuräumen. Ab dem 18. Oktober soll die Brockenstube «Uf Schalle» für die Kundinnen und Kunden wieder offen haben.

(mbr)

veröffentlicht: 29. September 2023 11:34
aktualisiert: 29. September 2023 21:34
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch