Aargau/Solothurn

Der Tierschutzverein Aargau schenkt betagten Katzen ein Zuhause

Tierwohl

Der Tierschutzverein Aargau schenkt betagten Katzen ein Zuhause

24.06.2023, 06:42 Uhr
· Online seit 23.06.2023, 20:05 Uhr
Sie hört nichts, sieht nichts und ist schon 20 Jahre alt. Die Katzendame Milou hat schon viel erlebt und darf seit vier Monaten ihren Lebensabend in Brugg bei Renate Steimen geniessen.

Quelle: Tele M1

Anzeige

«Das Alter spielt bei uns keine Rolle. Hauptsache ist, dass die Chemie stimmt», sagt Renate Steimen. Und diese stimme im Fall von Milou. Ansonsten muss sich die Katzenmutter keine Sorgen machen um die ärztliche Versorgung ihres Schützlings. Denn auf die alte Katzendame hat Steimen tatsächlich eine Garantie laufen. Milou gehört nämlich eigentlich offiziell dem Aargauer Tierschutzverein, der auch für ihre Tierarztkosten aufkommt. Und in Milous Alter können die recht happig ausfallen.

«Wir finden das sehr charmant, dass das Tierheim Untersiggenthal die Tierarztkosten übernimmt. Dafür geben wir ihr ein zu Hause», zeigt sich Steimen zufrieden mit der aktuellen Situation.

Happy Senior Cat

Das Projekt «Happy Senior Cat» ist eine Herzensangelegenheit von Astrid Becker. Sie ist die Präsidentin des Aargauer Tierschutzvereins. Acht alte Katzen nehmen aktuell an dem Projekt teil. Auch die 14-jährige Ashoka, die an Diabetes leidet.

«Natürlich gibt es Tiere, die derart leiden, dass man sie einschläfern muss. Wenn es ihnen aber gut geht, dann sehen wir keinen Grund dazu», meint Becker. Und so ist die 20-jährige Milou bei Renate Steimen gelandet. Die ist darüber sehr glücklich: «Von ihr können wir lernen, wie man das Leben geniesst.»

(ben)

veröffentlicht: 23. Juni 2023 20:05
aktualisiert: 24. Juni 2023 06:42
Quelle: Tele M1

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch