Aargau/Solothurn

In der Nacht kommt der Sturm in den Aargau

Wetterwarnung

In der Nacht kommt der Sturm in den Aargau

· Online seit 08.03.2023, 12:24 Uhr
Immer wieder Regen und starker Wind: Mit dem trockenen und ruhigen Wetter ist es jetzt vorbei. In der Nacht kann der Wind Geschwindigkeiten von über 80 km/h erreichen.
Anzeige

Für die Natur ist der Regen ein Segen, schon am Mittwochmorgen wurde es mancherorts nass. Zum Regen gesellt sich allerdings auch ein starker Wind, der in der Nacht auf Donnerstag vorläufig seinen Höhepunkt erreicht, wie Meteonews schreibt. Auch am Mittwochnachmittag zieht es schon ordentlich bis zu 70 Stundenkilometer sind im Flachland möglich, in den Bergen können es sogar Orkanböen werden.

In der Nacht dreht er dann nochmals auf, im Flachland sind Böen von über 80 Stundenkilometer möglich, in den Bergen bis zu 140 Stundenkilometer. Zudem sind auch Gewitter möglich, die Schneefallgrenze sinkt bis am Donnerstagmorgen auf rund 1500 Meter.

Besonders an exponierten Stellen ist deshalb Vorsicht geboten. Für das Argovialand gilt eine mässige Windgefahr. Das heisst: Wälder sollten wegen abbrechender Äste gemieden und lose Gegenstände sollten gesichert werden. Am besten überprüfst du vor dem Zubettgehen noch kurz deine Terrasse oder deinen Balkon.

Immerhin kann es am Donnerstag Auflockerungen geben, der Regen wird weniger. Am Nachmittag besteht sogar die Chance, die Sonne zu Gesicht zu bekommen. Doch der Wind bleibt kräftig, auch wenn er am Nachmittag allmählich nachlässt. Immerhin klettern die Temperaturen auf bis zu 16 Grad und sorgen so für ein bisschen Frühlingsstimmung.

Stürmt es bei dir? Schick uns ein Video davon!

Doch lange bleibt das schöne Wetter nicht, denn schon am Freitag kommt das nächste Sturmtief. Schon in der Nacht gibt es neuen Regen, auch tagsüber muss immer wieder mit Niederschlägen gerechnet werden. Gleichzeitig wird es auch wieder stürmisch, im Flachland gibt es erneut Böen von bis zu 80 Stundenkilometer, in den Bergen sind Orkanböen möglich.

Am Samstag feiert dann der Winter schon wieder sein Comeback. Die Schneefallgrenze fällt in der Nacht auf unter 1000 Meter, am Samstagmorgen sind am Nordrand und im Nordosten sogar Flocken bis 500 Meter möglich. Allerdings nehmen die Niederschläge tagsüber ab. Ähnlich ungemütlich wird es auch am Sonntag. Die Prognosen sind jedoch wegen der labilen Lage noch unsicher.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 8. März 2023 12:24
aktualisiert: 8. März 2023 12:24
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch