Fehlende Kunden

In Kaiseraugst treibt eine Barriere mehrere Läden in den Ruin

23. Januar 2023, 20:42 Uhr
Im Einkaufszentrum «Kaiserhof» ist die Stimmung zurzeit aufgeheizt. Seitdem beim Shoppingcenter eine Barriere steht und die Kunden für jede Minute bezahlen müssen, bleiben die Gäste vermehrt aus. Die Ladenbesitzer sind frustriert.
Anzeige

Selbst am Mittag darf Monika Büeler, Inhaberin des Bistro Harmonie in Kaiseraugst, keinen einzigen Gast in ihrem Lokal begrüssen. Entsprechend schreibt sie rote Zahlen. «Täglich rund 300 bis 400 Franken. Das ist sehr, sehr viel», erzählt sie gegenüber Tele M1.

Teure Parkplätze

Auch Giuseppe Calabrese musste innerhalb von einer Woche die Hälfte an Umsatz einbüssen. «Und diejenigen, die noch kommen, sagen bereits, dass sie das nächste Mal nicht mehr kommen werden.»

Hast du etwas Spannendes im Argovialand gesehen? Dann schick uns Fotos oder Videos davon!

Schuld daran ist die Barriere vor dem «Kaiserhof». Seit einer Woche zahlen Kundinnen und Kunden bereits ab der ersten Minute 1.50 Franken für den Parkplatz. Für viele war das Grund genug, um eine Alternative zu suchen.

Gewerbetreibende kämpfen für bessere Lösung

Die Gewerbetreibenden hätten aber eine Idee, wie das Problem gelöst werden könnte. «Dass man sagt, die erste Stunde ist gratis und ab der zweiten Stunde bezahlt man nur einen Franken», sagt Gerry Schenkel, Geschäftsführer Öko-Textil Reinigung.

Die Schranke aufgestellt hat der Verkehrs-Club der Schweiz (VCS). Wie der Geschäftsführer der VCS Sektion Aargau auf die Vorwürfe reagiert und was er vom Lösungsvorschlag hält, erfährst du im Video oben.

Du willst mehr News aus dem Argovialand? Dann hol dir die ArgoviaToday-App!

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 23. Januar 2023 20:37
aktualisiert: 23. Januar 2023 20:42