Aargau/Solothurn
Lenzburg/Seetal

¨Keinen Koch gefunden: Restaurant «Maria's Esszimmer» in Beinwil am See AG muss schliessen

«Maria's Esszimmer»

Keinen Koch gefunden: Seetaler Restaurant muss schliessen

27.06.2023, 19:20 Uhr
· Online seit 27.06.2023, 14:51 Uhr
Es war eine lange Suche, die jetzt unschön endet: Das beliebte Seetaler Restaurant «Maria's Esszimmer» konnte keine Nachfolge für die Küchenchefin finden und kann den Betrieb deshalb nun nicht mehr stemmen. Eine traurige Nachricht für das Team – aber auch für die Stammgäste des Restaurants.

Quelle: ArgoviaToday / Tele M1

Anzeige

Die Inhaberin des Restaurants ist Mirjam Strub. Mit der Eröffnung von «Maria's Esszimmer» ging vor sechs Jahren ihr Lebenstraum in Erfüllung. Jetzt muss die Gaststube aber vorläufig schliessen.

Glück fürs Mami, Pech fürs Resti

«Eigentlich war es am Anfang eine schöne Nachricht. Vor etwa vier Monaten habe ich von meiner Küchenchefin erfahren, dass sie zum ersten Mal Mami wird. Wir haben uns wahnsinnig fest gefreut. Wir haben dann auf allen Kanälen nach einer Vertretung gesucht – aber leider nicht die richtige Person gefunden.» Die Küche in ihrem Resturant sei relativ anspruchsvoll, auf der Küchenchefin oder dem Küchenchef laste viel Verantwortung, so die Besitzerin.

Keine leichte Entscheidung

«Wir sind alle ziemlich traurig. Ich musste einfach entscheiden. Unsere Köchin kann nicht mehr so lange arbeiten und mir war es wichtig, eine kontrollierte Schliessung haben zu können. Das heisst, dass wir jetzt die Lieferanten, Gäste und das Team informieren können und in den nächsten drei Wochen Abschied nehmen können.» Diese letzten drei Wochen soll noch einmal mit richtig viel Freude gearbeitet werden. «Wir wollen jeden Tag geniessen», sagt Mirjam Strub.

Viele Gastrobetriebe kämpfen

Das Restaurant im Seetal ist in der Aargauer Gastrobranche kein Einzelfall. «Wir haben viele Betriebe, die Mühe haben, Fachkräfte zu finden. Wir haben schon lange einen Fachkräftemangel. Dieser wurde durch Corona noch verschärft. Viele Mitarbeiter haben das Gastgewerbe verlassen. Die guten Mitarbeiter fehlen jetzt», so Bruno Lustenberger, Präsident von Gastro Aargau. Gegen 30'000 Fachkräfte seien es in etwa, die fehlten. Dass deswegen nun Betriebe schliessen müssen, lässt auch Lustenberger nicht kalt, wie er gegenüber Tele M1 sagt: «Mir tut das natürlich weh. Wenn es spezielle oder spezielle gute Betriebe sind, natürlich umso mehr. Es ist wirklich schade.»

Nicht in Stein gemeisselt 

Ob «Maria's Esszimmer» irgendwann doch wieder seine Türen öffnen wird, ist unklar. Der Weg sei aber offen. «Aber wirklich nur, wenn ein Team da ist und sich die Situation insofern verbessert, als dass man im Gastgewerbe wieder besser Personal finden würde», so strub. Die Gäste würde das sicher freuen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Der Tele-M1-Beitrag zum Nachschauen:

veröffentlicht: 27. Juni 2023 14:51
aktualisiert: 27. Juni 2023 19:20
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch