Coop-Tankstelle Oberentfelden

Unbekannte sprengen AKB-Bankomaten – Polizei sucht Zeugen

29. März 2022, 19:20 Uhr
In den frühen Morgenstunden des Dienstags haben unbekannte Täter in Oberentfelden einen Bankomaten gesprengt. Die Tat ereignete sich beim Bankomaten der Aargauischen Kantonalbank, nahe der Coop-Pronto-Tankstelle. Die Täter sind laut der Aargauer Kantonspolizei noch immer flüchtig.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Melissa Schumacher

Zur Sprengung kam es in den frühen Morgenstunden. Laut Aline Rey, Mediensprecherin der Kantonspolizei Aargau, gingen kurz nach 3.30 Uhr mehrere Meldungen ein. Die ausgerückte Patrouille traf vor Ort auf einen gesprengten Bankomaten.

Die Täter hatten sich bereits vor Eintreffen der Polizei aus mit einer unbekannten Menge an Bargeld dem Staub gemacht. Bisher war die Fahndung erfolglos.

Die Polizei bittet deshalb um Hinweise aus der Bevölkerung. «Die unbekannte Täterschaft ist mit grosser Wahrscheinlichkeit mit einem dunklen VW Golf 8 GTI Richtung Autobahnzubringer geflohen. Wir haben keine weiteren Angaben und sind auf Anwohner respektive Zeugen, die etwas gesehen haben, angewiesen», so Aline Rey gegenüber Tele M1. Personen die Feststellungen zur fraglichen Tatzeit gemacht haben oder Angaben zur Täterschaft oder deren Flucht machen können, sind gebeten, sich telefonisch bei der Zentralen Ermittlung im Polizeikommando Aarau (Tel. 062 835 81 81) zu melden.

Weil der Bankomat wahrscheinlich mittels Sprengstoff gesprengt wurde, hat die Bundesanwaltschaft aufgrund ihrer Zuständigkeit dieses Verfahren übernommen. Die Ermittlungen werden in enger Koordination zwischen der Bundesanwaltschaft, fedpol und der Kantonspolizei Aargau geführt.

Weitere Informationen gibt es im Beitrag von Tele M1:

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleM1

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 29. März 2022 06:08
aktualisiert: 29. März 2022 19:20
Anzeige