Schweiz

Pfadi sammelt Spenden anlässlich des «Thinking Day»

Gemeinsam Gutes tun

Pfadi sammelt Spenden anlässlich des «Thinking Day»

· Online seit 22.02.2023, 11:41 Uhr
Jedes Jahr am 22. Februar feiern Pfadfinderinnen und Pfadfinder auf der ganzen Welt den «Thinking Day». Dieses Jahr wird dieser Tag, der der Geburtstag von Pfadi-Gründer Robert Baden-Powell und seiner Frau Olave ist, zum 97. Mal zelebriert.
Anzeige

Der 22. Februar soll aber nicht nur zum Gedenken da sein, sondern auch um gemeinsam Gutes zu tun, wie die Pfadi Aargau in einer Medienmitteilung schreibt.

«Kurz vor seinem Tod richtete sich Baden-Powell in einem Brief ein letztes Mal an die Pfadfinderinnen und Pfadfinder. Darin bat er sie, stets zu versuchen, die Welt besser zu hinterlassen, als sie sie vorgefunden haben. Im Sinne dieses letzten Wunsches werden am Thinking Day Spenden für verschiedenste wohltätige Zwecke gesammelt. Damit wird auch das Pfadfinderversprechen eingelöst, Gutes zu tun und stets Hilfe anzubieten», heisst es.

Gutes zu tun bedeutet für die Pfadi dieses Jahr für den «World Thinking Day Fund» zu spenden. Ein Fonds, der vom Weltverband der Pfadfinderinnen (WAGGGS) betrieben wird. Dieser setzt sich zum Ziel, Mädchen und Mitgliedsorganisationen lebensverändernde Möglichkeiten zu öffnen, um ihre Gemeinschaft und ihre Welt zum Besseren zu verändern.

veröffentlicht: 22. Februar 2023 11:41
aktualisiert: 22. Februar 2023 11:41
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch