Welche Tasse gewinnt?

Das trimediale Muttertags-Battle

Ursina Mühlethaler, 8. Mai 2022, 10:58 Uhr
Es ist soweit: Das trimediale Battle ist zurück! Anlässlich des Muttertags müssen Oliver Varga (Produzent bei ArgoviaToday), Matteo Fruci (Moderator bei Radio Argovia) und Alessandro Di Fante (Praktikant bei TeleM1) ihre Bastelkünste unter Beweis stellen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: ArgoviaToday/Leonie Projer

Die Aufgabe

Eine Tasse, ein paar bunte Stifte und zehn Minuten Zeit – mit dieser Ausgangslage wurden die drei Kandidaten des trimedialen Battles konfrontiert. Das Ziel: Ein schönes Muttertagsgeschenk kreieren.

Die Kandidaten

Natürlich haben wir auch dieses Mal je einen würdigen Vertreter aus unseren drei Redaktionen auserkoren. Sie alle kämpfen um den Sieg – und um ein wenig Ruhm für ihr selbst gemaltes Muttertagsgeschenk.

Ehrgeiz ist Olivers zweiter Vorname. Für ArgoviaToday will der Produzent nun den ersten Titel holen. Die vergangenen drei Battles gingen nämlich an die Konkurrenz. Damit soll nun aber Schluss sein. Bei seiner aussergewöhnlichen Tasse, die ein Abbild moderner Kunst ist, hat Oliver sich vom berühmten Künstler Hundertwasser inspirieren lassen.

Alessandro ist der Neuling im Ring. Er durfte zum ersten Mal antreten – und hat einiges zu verlieren (mehr als nur seine Stimme. Denn die hat er, wie man im Video unschwer erkennt, bereits am Tag vor dem Dreh verloren). In den bisherigen Ausgaben des trimedialen Battles waren die Vertreter und Vertreterinnen der TeleM1-Redaktion nämlich ziemlich erfolgreich. Kann er mit seiner bunten Tasse überzeugen?

Schlicht und trotzdem liebevoll gestaltet, mit einer deutlichen Botschaft als Kernelement des Designs: Das ist Matteos Tasse. Der Radio-Moderator ist überzeugt, dass sein Exemplar das perfekte Muttertagsgeschenk ist.

Hier kannst du für deinen Favoriten voten

Nun ist deine Meinung gefragt: Wer hat seine Tasse am schönsten bemalt?

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 8. Mai 2022 10:58
aktualisiert: 8. Mai 2022 10:58
Anzeige