Camping-Saison

So montierst du einen Anhänger richtig und verhinderst schlimme Unfälle

16. April 2022, 21:53 Uhr
Für viele Liebhaber von Wohnmobilen und Wohnwagen sind die Osterferien der Auftakt für das Campieren. Besonders wichtig dabei ist, dass der Anhänger sicher montiert wird, da es sonst lebensgefährlich werden kann. Ein Experte erklärt.

Quelle: TeleM1

Anzeige

Um einen Wohnwagen sicher an seinem Auto festzumachen, muss man so einige Punkte beachten. Das bestätigt auch Mischa Bysäth, Inhaber von «Camping Generation» in Kölliken: «Wichtig ist vor allem eine Antirissleine. Mit dieser wird die Bremse ausgelöst, wenn sich der Wohnwagen abhängt.» Das soll auch auf der A1 in Deitingen passiert sein. Ein Wohnwagen löste sich aus noch ungeklärten Gründen vom Auto ab und fuhr durch einen Windschutzzaun. ArgoviaToday hat bereits darüber berichtet. Wie Astrid Bucher, Mediensprecherin der Kantonspolizei Solothurn berichtet, hatte dieser Unfall auch abseits der Strassen Folgen: «Der Unfall geht unter eine nicht-betriebssichere-Fahrzeugkombination. Da muss man sicher mit Konsequenzen als Besitzer rechnen.»

Mit einem Anhänger Auto zufahren sei nicht zu unterschätzen, wie Bysäth erzählt: «Als man noch im Jahr 2003 das Autobillett machte, bekam man das Anhängerbillett geschenkt. Man bemerkt, dass diese Leute manchmal nicht wissen, wie man einen Anhänger bedient. Das ist ein gefährlicher Punkt.» Weiter erzählt Bysäth, dass man bei dem richtigen Befestigen des Anhängers gerade solche Unfälle verhindern könnte: «Manchmal mache ich einen Kontrollgang. Dabei schraube ich das Stützrad hoch. Wenn sich das Auto hebt, dann ist der Anhänger richtig befestigt.»

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 16. April 2022 21:53
aktualisiert: 16. April 2022 21:53