Niederlande

Geiselnehmer bedrohte Café-Mitarbeiter mit Messern

30.03.2024, 15:47 Uhr
· Online seit 30.03.2024, 11:04 Uhr
In einem Café der niederländischen Stadt Ede sind am Samstag mehrere Menschen als Geiseln genommen worden. Kurz vor 13 Uhr konnte die letzte Geisel befreit werden. Ein Mann wurde festgenommen. Die Hintergründe sind noch unklar, um Terrorismus soll es sich aber wohl nicht handeln.
Anzeige

Ein Mann hat in den Niederlanden über Stunden vier Geiseln in einem Café in seiner Gewalt gehabt und mit Messern bedroht. Das teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Täter ergab sich am Samstagmittag in der Stadt Ede unweit von Utrecht und wurde festgenommen. Auf Videos war zu sehen, wie der maskierte Mann mit erhobenen Händen das Gebäude verliess und abgeführt wurde. Laut Staatsanwaltschaft ist er der Polizei bekannt. Alle vier Geiseln wurden freigelassen. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Der Geiselnehmer hatte laut Staatsanwaltschaft einen Rucksack bei sich gehabt. Ob sich darin tatsächlich Sprengstoff befunden habe, wie zunächst befürchtet wurde, müsse noch untersucht werden, teilten die Ermittler bei einer Pressekonferenz mit. Der Täter war den Angaben zufolge vorbestraft.

Schwer bewaffnete Einsatzkräfte riegelten alles ab

Die Geiselnahme kurz vor dem Osterfest dauerte mehrere Stunden. Wegen Hinweisen auf eine Sprengstoffgefahr hatten Einsatzkräfte das betroffene Gebiet um das Lokal im Zentrum der Stadt unweit von Arnheim und der deutschen Grenze grossräumig abgeriegelt. Rund 150 Wohnungen waren evakuiert worden. Die Bewohner konnten nach der Entwarnung zurückkehren, das Stadtzentrum wurde wieder freigegeben.

Über Stunden war unklar, wie viele Geiseln in dem Café festgehalten wurden. Bei ihnen handelte es sich um vier Angestellte des Party-Cafés. Zwischen ihnen und dem Geiselnehmer habe es keine direkte Beziehung gegeben, erklärte die Oberstaatsanwältin. Kurz vor Mittag kamen drei von ihnen frei.

Wohl kein terroristisches Motiv

Anzeichen für ein terroristisches Motiv gebe es nicht, teilte die Polizei der Provinz Gelderland auf X mit. Die Einsatzkräfte gingen schon früh von einem Geiselnehmer aus. Ob sie mit dem Mann in Kontakt stand, war kurz nach Ende der Geiselnahme unklar.

Die Polizei hatte dazu aufgerufen, das Zentrum der unweit von Arnheim in der Provinz Gelderland gelegenen Stadt zu meiden. Der Zugverkehr in der Gegend wurde eingestellt.

Die Region um Ede ist vor allem bekannt für den Nationalpark De Hoge Veluwe mit seinen Wäldern, Heide- und Grasflächen sowie Binnendünen. Beliebt ist besonders die Heideblüte.

(sda/red.)

veröffentlicht: 30. März 2024 11:04
aktualisiert: 30. März 2024 15:47
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch