Welt

So soll die neue Achterbahn im Europa-Park aussehen

Visualisierung

So soll die neue Achterbahn im Europa-Park aussehen

16.05.2023, 10:51 Uhr
· Online seit 27.07.2022, 13:48 Uhr
Im Themenbereich Kroatien des Europa-Parks ist eine neue Achterbahn geplant. Erste Details sind bereits bekannt, nun wurde eine Grafik veröffentlicht, die zeigt, wie die Bahn aussehen soll.
Anzeige

Eingefleischte Achterbahn-Fans warten schon lange gespannt auf weitere Details zum geplanten Coaster im Europa-Park. Bisher ist bekannt, dass die neue Bahn des Freizeitparks im Themenbereich Kroatien stehen soll. Es soll sich um eine Weiterentwicklung der Version von «Big Dipper» handeln. Die kurzen Züge der Bahn sollen mit Magnetbeschleunigungsstrecken auf Speed gebracht werden und ermöglichen schnelle Richtungswechsel in engem Radius.

Jetzt gibt es endlich weitere Neuigkeiten: Der Bauantrag des Europa-Parks wurde vom Ruster Gemeinderat bewilligt, wie verschiedene deutsche Medien berichten. Demnach soll die Bahn nicht höher als 28 Meter werden. Insgesamt wird sie dafür 1600 Meter lang – etwa wie bereits die «Silver Star»-Achterbahn. Die Geschwindigkeit wird mit bis zu 80 km/h aber etwas geringer ausfallen.

Gebaut werden soll die neue Bahn im Januar 2023. Eine erste Grafik, die vom Europa-Park veröffentlicht wurde, zeigt, wie der «Voltron Coaster» ungefähr aussehen soll. Der Turm, den die Achterbahn umgibt, erinnert sehr stark an einen Tesla-Turm, der seinen Namen vom serbischen Erfinder Nikola Tesla hat. Der im Jahr 1856 geborene Elektroingenieur stammt aus dem heute in Kroatien liegenden Ort Smiljan und hat auf dem Gebiet der Elektrotechnik grosse Errungenschaften erreicht, die die Welt bis in die heutige Zeit prägen. Auch der Name «Voltron» deutet darauf hin, dass die neue Attraktion im Europa-Park thematisch mit Tesla zu tun haben könnte. Bestätigt wurde das jedoch bisher noch nicht.

veröffentlicht: 27. Juli 2022 13:48
aktualisiert: 16. Mai 2023 10:51
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch