Nach Kritik

Gemeinderat hält an Wettinger Repol-Kommandant fest

· Online seit 28.08.2023, 09:30 Uhr
Nachdem es immer mehr Kritik am Kommandanten der Wettinger Regionalpolizei gegeben hatte, kam es zu einer Aussprache. Nun teilte der Gemeinderat mit, dass man hinter Oliver Bär stehe.
Anzeige

Mehrere Mitarbeitende der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal haben sich an den Gemeinderat und an die Medien gewandt. Grund war die immer lautere Kritik an ihrem Kommandanten Oliver Bär. Bereits Anfang des Jahres kam es zu einigen Abgängen, wie Recherchen von Tele M1 ergaben.

Quelle: Tele M1

Damals sagte Bär, dass das nicht auszuschliessen sei, da man als Chef nicht immer die wahren Gründe für die Abgänge erführe.

Im Juni dann forderten 13 Polizistinnen und Polizisten der Repol Wettingen-Limmattal beim Gemeinderat eine Aussprache. Themen waren dort mangelndes Vertrauen vonseiten der Politik und das recht angespannte Verhältnis zwischen dem Kommandanten und einem Teil des Korps.

Quelle: Tele M1

Wie es in einer Mitteilung am Montag heisst, habe es intensive und recht aufschlussreiche Gespräche gegeben. Der Gemeinderat stellte fest, dass es im Korps unterschiedliche Haltungen zur Kultur in der Polizeiführung gebe. Dies hänge auch mit dem Führungswechsel und den unterschiedlichen Kulturen der früheren Gemeindepolizeien zusammen. Man unterstütze den eingeschlagenen Weg und halte an Oliver Bär als Polizeikommandanten fest, heisst es weiter.

(red.)

veröffentlicht: 28. August 2023 09:30
aktualisiert: 28. August 2023 09:30
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch