Aargau/Solothurn

Der Aargau ist jetzt ein Winterwunderland – für Mensch und Tier

Neuschnee

Der Aargau ist jetzt ein Winterwunderland – für Mensch und Tier

19.01.2024, 16:47 Uhr
· Online seit 19.01.2024, 11:53 Uhr
Der Schnee ist in der Nacht auf Freitag in den Aargau zurückgekehrt. Räumungsfahrzeuge waren den ganzen Morgen unterwegs, die Landschaft zeigte sich von ihrer winterlichen Seite. Und der Schnee dürfte wenigstens bis am Wochenende liegen bleiben.

Quelle: Leserreporter / ArgoviaToday / Severin Mayer

Anzeige

Zwischen 2 und 5 Zentimeter Neuschnee gab es im Flachland. Richtung Voralpen oder an leicht erhöhten Lagen waren es noch mehr, teilweise auch über 10 Zentimeter. Am meisten Niederschlag gab es in den Bergen, auf dem Grossen St. Bernhard wurden am Freitagmorgen 32 Zentimeter Neuschnee gemessen. Platz 2 belegt das bernische Guttannen mit 26 Zentimetern, gefolgt von Gadmen BE mit 21 Zentimetern. In Aarau wurden 8 Zentimeter gemessen, Luzern hat 13 Zentimeter erhalten und am Zürcher Flughafen waren es immerhin noch 5 Zentimeter. Nur ein Flaum gab es hingegen in Basel-Binningen, dort fiel 1 Zentimeter Schnee, wie Meteonews schreibt.

Quelle: Leserreporter / ArgoviaToday / Severin Mayer

Die Winterlandschaft dürfte am Freitag und Samstag bestehen bleiben, da die Maximaltemperaturen um den Gefrierpunkt liegen. Da im Flachland jedoch bereits am Sonntag allmählich Tauwetter einsetzt und es nächste Woche sehr mild wird, hält der Schnee wohl nicht allzu lange.

Heisst mit anderen Worten: Wer den Schnee geniessen will, sollte am Wochenende raus. Das Wetter passt auch, es sollte sonnig werden. Spricht also nichts gegen einen Spaziergang im Schnee mit dem Hund oder einen Ausflug in die Berge.

Dies freut Mensch und Tier, wie die vielen Einsendungen unserer Leserreporterinnen und Leserreporter zeigen. Wie sehr sich die Haustiere der ArgoviaToday-Leserschaft über den Schnee freuen, siehst du im Video oben und hier in der Bildergalerie:

Die tiefen Temperaturen sorgen auch bei Katzen für Unterhaltung, wie dieses Video aus Zetzwil zeigt:

Quelle: Leserreporter / ArgoviaToday / Severin Mayer

veröffentlicht: 19. Januar 2024 11:53
aktualisiert: 19. Januar 2024 16:47
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige