Aargau/Solothurn
Freiamt

Aus für Traditionslokal: Stadthof in Bremgarten schliesst per sofort

Beizensterben

«Ziele nicht erreicht» – Stadthof Bremgarten schliesst per sofort

20.03.2024, 22:03 Uhr
· Online seit 06.03.2024, 15:43 Uhr
Erst im Juli 2023 hatte das Traditionslokal Stadthof in Bremgarten nach zwei Jahren Sanierung und Umbau mit einem Fest seine Wiedereröffnung feiern können. Nun soll das Restaurant aber wieder geschlossen haben, wie ein Statement des Restaurants auf Facebook mitteilt.
Anzeige

Das traditionsreiche Restaurant Stadthof in Bremgarten hat überraschend den Betrieb eingestellt. Das ergaben Recherchen von ArgoviaToday und Radio Argovia. Gäste, die für die kommenden Tage online einen Tisch reserviert hatten, haben am Mittwoch eine Stornierungsanzeige erhalten.

Restaurant schliesst per sofort

«Geschätzte Gäste, das Restaurant Stadthof Bremgarten schliesst per sofort!» Die Geschäftsführung habe schweren Herzens beschlossen, den Restaurantbetrieb per sofort einzustellen, heisst es im Stornierungsmail. Trotz vieler zufriedener Gäste und aufgebauter Stammkundschaft sei es dem Team des Stadthofs nicht möglich gewesen, die Ziele zu erreichen.

Am Mittwoch hat das Restaurant dann sowohl auf Social Media als auch auf ihrer Webseite informiert, dass der Stadthof ab sofort geschlossen bleibt. Dazu bedanke man sich ganz herzlich bei allen Gästen, Lieferanten und Partnern für die Treue und das Vertrauen.

Aus trotz hochkarätiger Leitung

Der Stadthof war erst im vergangenen Sommer nach einer zweijährigen Sanierung und einem Umbau wieder eröffnet worden. Gastronomischer Leiter war Matthias Künzi, der früher unter anderem für die Queen im Buckingham Palast tätig war oder an den Olympischen Spielen in Sotschi. Gemeinsam mit Remo Siebers führte Künzi den Stadthof. Trotz wiederholter Anfragen war bisher keiner der Betreibenden für weitere Informationen erreichbar.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 6. März 2024 15:43
aktualisiert: 20. März 2024 22:03
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch