Ersatzverkehr

Gleisarbeiten sorgen für Unterbruch auf der Linie S14

· Online seit 29.01.2024, 05:55 Uhr
Der Bahnbetrieb der Wynental- und Suhrentalbahn (S14) wird ab Montag, den 29. Januar, für mindestens drei Wochen unterbrochen. Grund dafür sind Gleisbauarbeiten in Oberkulm.
Anzeige

Der Unterbruch steht im Zusammenhang mit der Sanierung eines rund 500 Meter langen Trassenabschnitts in Oberkulm, wie Aargau Verkehr (AVA) in einer Medienmitteilung schreibt. Auf der Strecke von Gontenschwil bis Teufenthal werden daher vom 29. Januar bis einschliesslich 18. Februar Ersatzbusse verkehren. Aufgrund der längeren Fahrzeit der Busse bittet die AVA alle Reisenden mehr Reisezeit einzuplanen.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Fahrplan wird leicht abgeändert

Die Ersatzbusse verkehren auf der Streckte Teufenthal-Unterkulm-Oberkulm-Zetzwil und Gontenschwil-Oberkulm-Unterkulm Teufenthal. Reisende in Richtung Menziken können dann in Zetzwil auf die bereitstehenden Züge umsteigen. Passagiere in Richtung Aarau steigen in Gontenschwil auf die Busse um. Wichtig: Züge von Menziken bis Gontenschwil Verkehren fünf Minuten früher als im Normalfall.

24 Stunden Baubetrieb 

Während der Intensivausbauphase werden gemäss der AVA verschiedene Arbeiten im Tiefbau, in der Bahntechnik und im Strassenbau durchgeführt. Um diese Arbeiten möglichst effizient und zügig umzusetzen, sei ein 24 Stunden-Betrieb sowie das Arbeiten in der Nacht und am Wochenende notwendig. Einige dieser Arbeiten können unter anderem eine Lärmbelastung mit sich bringen, die auch in der Nacht auftritt. Alle Projektbeteiligten setzen sich intensiv dafür ein, den Lärm und mögliche Einschränkungen so gering zu halten wie die AVA weiter schreibt.

veröffentlicht: 29. Januar 2024 05:55
aktualisiert: 29. Januar 2024 05:55
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch