Nach 2,5 Jahren

Restaurant «Gnusswerk» in Bremgarten muss schliessen

· Online seit 12.03.2024, 19:46 Uhr
Ende März schliesst das Restaurant in der Bremgarter Altstadt seine Türen. Gründe für diesen Schritt gibt es gleich mehrere.
Anzeige

Das «Gnusswerk» in der Altstadt von Bremgarten muss Ende Monat schliessen. Nach zweieinhalb Jahren geben die Betreiber auf, wie der «Bremgarter Bezirks-Anzeiger» berichtet. Zwar hatten sie auch gute Tage mit hoher Auslastung, doch am Ende blieben die Zahlen im roten Bereich. «Wir konnten die Energie für das ‹Gnusswerk› nicht mehr aufbringen. Und das finanzielle Risiko wurde am Ende zu gross», erklärt Juri Tirez, der das Restaurant gemeinsam mit Nico Schulthess führte, der Zeitung.

Von Beginn an war der Weg steinig, wie es auch auf der Website des Restaurants heisst. So hatte Tirez bereits vor der Eröffnung eine Hirnblutung, was zu einer Verzögerung der Eröffnung führte. Und dann kam auch noch die Pandemie. Neben Corona setzten der Beiz zudem viele Personalwechsel, Krankheiten und sonstige Ausfälle zu.

In den vergangenen Monaten habe man deshalb nach einer Lösung gesucht. Dass jemand aus dem Team das Restaurant übernimmt, wird jedoch nicht möglich sein. Stattdessen soll ein neuer Pächter einen Neustart wagen. Gefunden ist dieser schon. Nähere Details zum Konzept sind aber noch nicht bekannt. «Wir wünschen dem neuen Pächter schon jetzt von Herzen viel Glück», so Tirez.

Bremgarten verliert somit die nächste Beiz in der Altstadt. Erst vor einer Woche wurde bekannt, dass das Traditionslokal Stadthof den Betrieb nur acht Monate nach der Neueröffnung bereits wieder einstellen muss. Den Betreibern zufolge sind hier vor allem finanzielle Engpässe der Grund für das Aus.

veröffentlicht: 12. März 2024 19:46
aktualisiert: 12. März 2024 19:46
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch