Teilerfolg für FC Aarau

Einsprache zeigt Wirkung: Liga überdenkt Sperre von Alex Frei

09.02.2024, 18:41 Uhr
· Online seit 09.02.2024, 18:40 Uhr
Der FC Aarau könnte mit seinem Einspruch Erfolg haben. Wie die «Aargauer Zeitung» schreibt, prüft die Disziplinarkommission, ob die Sperre gegen Alex Frei wirklich gerechtfertigt ist. Für den Match am Samstag bleibt sie allerdings bestehen. Wie es für die anderen beiden Spiele aussieht, ist noch unklar.
Anzeige

Je nach Entscheid der Disziplinarkommission könnte Alex Frei beim Auswärtsspiel in Thun am 16. Februar bereits wieder auf der Trainerbank sitzen. Bis die Sache geklärt ist, vertritt ihn Norbert Fischer am Spielrand. So auch beim Match gegen Nyon am Samstag im Brügglifeld - das Spiel gibts bei ArgoviaToday im Live-Ticker ab 18 Uhr.

Die Sperre, die Frei für seinen Mittelfinger-Fauxpas kassierte, gilt offiziell für drei Spiele. Wann die Disziplinarkommission entscheidet, ob Frei frühzeitig wieder als Trainer auf den Platz zurückkehren darf, ist noch unklar.

Alex Frei im FCA-Podcast «Stehplatz Brügglifeld»:

(red.)

veröffentlicht: 9. Februar 2024 18:40
aktualisiert: 9. Februar 2024 18:41
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch