Rettungseinsatz

Besuchende stecken auf Wasserbahn im Europa-Park fest

05.08.2023, 22:15 Uhr
· Online seit 05.08.2023, 16:53 Uhr
Im Europa-Park in Rust ist es am Samstagnachmittag zu einem Zwischenfall gekommen. Besuchende steckten auf der Achterbahn «Atlantica» fest und mussten gerettet werden.

Quelle: TodayReporter

Anzeige

Aufregung im Europa-Park: Wie ein Leserreporter mitteilte, steckten einige Besucherinnen und Besucher auf der Wasserbahn «Atlantica» fest. «Sie sitzen schon mehr als 30 Minuten auf der Bahn», erzählte der Reporter weiter. Die Fahrgäste mussten in dieser Zeit auf Rettung warten.

Die Bahn war für die übrigen Besucherinnen und Besucher vorübergehend geschlossen. Zudem wurden Umleitungen eingerichtet. Wie der Park auf Anfrage der Today-Redaktion sagt, hat eine technische Störung zum Stopp der Bahn geführt.

«Ein Sensor hat eine Störung angegeben. Daraufhin sind die Boote an eine sichere Position gefahren und haben angehalten», sagt Mediensprecherin Leah Borer. Die Störung dauerte laut Borer 30 Minuten, am späten Nachmittag lief die Bahn bereits wieder. Borer betont auch die Sicherheitsvorkehrungen der Attraktionen: «Achterbahnfahren ist sicherer als Autofahren. Sobald ein Sensor eine Störung erkennt, wird die Bahn gestoppt und Mitarbeitende kümmern sich darum.»

Es ist nicht das erste Mal, dass es im Europa-Park zu einer Panne gekommen ist. Vor rund drei Wochen gab es bei derselben Attraktion bereits eine technische Störung. Damals mussten die Gäste die Bahn kurz verlassen, bevor der Betrieb dann wieder aufgenommen werden konnte. Zudem brach im Juni ein Feuer im Park aus. Die Attraktion «Yomi-Zauberwelt der Diamanten» wurde dabei zerstört.

(red.)

veröffentlicht: 5. August 2023 16:53
aktualisiert: 5. August 2023 22:15
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch