Gstühl-Kreuzung

Badener Blitzer generiert im ersten Jahr über 2,5 Millionen Franken

28. Januar 2022, 10:21 Uhr
Da hat sich Baden wohl ganz schön verkalkuliert: Der bekannte Blechpolizist, der an der Gstühl-Kreuzung in Baden seinen festen Platz hat, brachte 2021 dreimal so viel Geld ein wie gedacht. Rund 2,52 Millionen Franken kamen im letzten Jahr an Busseneinnahmen zusammen, wie die «Aargauer Zeitung» schreibt.
Der Badener Blitzer generierte 2021 über 2,5 Millionen an Busseneinahmen.
© ArgoviaToday

In welchen Monaten der Blechpolizist besonders lukrativ war, zeigt die Auswertung der Stadtpolizei, die der «Aargauer Zeitung» vorliegt. Vor allem in den Sommermonaten spülte der Blitzer ordentlich Geld in die Bussenkasse. So waren es im Mai, Juli und August jeweils fast eine Viertelmillion Franken, die der Blechpolizist an Bussgeldern generierte. Deutlich tiefer waren die Einnahmen zu Beginn und am Ende des Jahres.

(red.)

Quelle: Aargauer Zeitung
veröffentlicht: 12. Januar 2022 12:43
aktualisiert: 28. Januar 2022 10:21
Anzeige