Kurioses Diebesgut

Wahrzeichen der Schule Ueken weg: Wer klaut im Aargau Stifte?

· Online seit 24.01.2024, 12:01 Uhr
Erst kürzlich bewegte ein ähnlicher Fall den Aargau: Einer Papeterie in Brugg wurde der Riesenbleistift – das Wahrzeichen – geklaut. Nun ereilt auch die Schule Ueken dieses Schicksal. Wie die Gemeinde mitteilt, wurde auch der Schule einer der grossen, bunten Stifte aus Holz geklaut.
Anzeige

«Die riesengrossen, eindrucksvollen bunten Bleistifte sind das Wahrzeichen der Schule Ueken. Nun ist leider einer der Stifte, der braune Buntstift zwischen Weihnachten und Neujahr aus der Verankerung gerissen und entwendet worden», schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung am Dienstag.

Déjà-vu? Kein Wunder!

Es ist nicht das erste Mal, das so etwas passiert. Kurioserweise wurde erst kürzlich bei einer Papeterie in Brugg ein ähnliches Exemplar entwendet (ArgoviaToday berichtete). Dieser wurde mittlerweile ersetzt.

Nun wurde auch in Ueken – rund 20 Kilometer von Brugg entfernt – ein übergrosser Bleistift geklaut. «Wir wissen nicht, wo er ist», sagt Anita Voellmy, Co-Schulleiterin der Schule Herznach-Ueken. Zuerst dachte sie, dass es sich um einen Streich handelt und der Stift wieder auftauchen würde – bisher jedoch vergebens.

Schulleitung hat Polizei eingeschaltet

Bei dem Diebesgut handelt es sich um einen Teil des Wahrzeichens der Schule. Dieses hätte die Schule Ueken gerne wieder zurück. Aus diesem Grund hat Anita Voellmy nun die Polizei informiert. Dennoch hofft sie weiterhin auf Einsicht bei den Langfingern und sagt: «Wenn jemand den Stift hat, darf er ihn ungeniert mal in der Nacht bei uns vor dem Schulhaus hinstellen. Dann freuen wir uns am nächsten Morgen, wenn er wieder hier ist.»

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 24. Januar 2024 12:01
aktualisiert: 24. Januar 2024 12:01
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch