Sport
Ski

Heftige Schneefälle: Auch am Sonntag keine Abfahrt am Matterhorn

Wetter-Pech in Zermatt

Auch am Sonntag keine Matterhorn-Abfahrt

12.11.2023, 07:00 Uhr
· Online seit 12.11.2023, 06:41 Uhr
Wegen Schnee und Wind muss auch die Abfahrt am Sonntag in Zermatt abgesagt werden. Bereits am Samstag gab es wegen des stürmischen Wetters kein Weltcup-Rennen. Das Warten auf die Renn-Premiere auf der länderübergreifenden Piste «Gran Becca» geht weiter.
Anzeige

Bereits am Samstag war die Hoffnung bei der FIS nicht gross, dass das Rennen am Sonntag stattfinden kann. Am frühen Morgen kam dann der definitive Entscheid, dass die Abfahrt wegen des schlechten Wetters abgesagt werden muss.

Damit ist klar, die Männer werden auch in diesem Jahr keine Abfahrt am Matterhorn bestreiten.

Harter Schlag für Verantwortliche

Nachdem im letzten Jahr der Schnee gefehlt hatte, gab es heuer zu viel davon. Dazu verunmöglichten die Windverhältnisse die Durchführung der beiden Rennen auf der höchstgelegenen Strecke des Weltcups. Es ist ein harter Schlag für das Organisationskomitee um Chef Franz Julen sowie die zahlreichen Helferinnen und Helfer, die in den letzten Tag im Einsatz gestanden waren.

Die zweite Absage war aufgrund der schlechten Wetter-Prognosen erwartet worden. Trotzdem hatten die Veranstalter bis zum Schluss an der Devise festgehalten, alles zu unternehmen, damit am Sonntag gefahren werden könnte.

Haben Frauen mehr Glück?

Die Bilanz nach fünf Tagen liest sich bitter: Zwei Trainings und zwei Rennen der Männer wurden wetterbedingt abgesagt. Einzig am Mittwoch konnten die Abfahrer die Piste testen.

Das «Speed Opening» in Zermatt/Cervinia könnte aber zumindest zur Hälfte doch noch stattfinden. Am kommenden Wochenende stehen zwei Abfahrten der Frauen auf dem Programm.

(rst/sda)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 12. November 2023 06:41
aktualisiert: 12. November 2023 07:00
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch