Windisch

Vorbereitungen in der umstrittenen Asylunterkunft laufen auf Hochtouren

20.07.2023, 21:29 Uhr
· Online seit 20.07.2023, 21:18 Uhr
Bis zu 50 minderjährige Schutzsuchende sollen in den Wohnungen in der Mülligerstrasse untergebracht werden. Die Ersten ziehen bereits ab September ein. Bis dahin ist aber noch viel zu tun.

Quelle: Tele M1

Anzeige

Als der Kanton Aargau vor wenigen Monaten bekannt gab, die Liegenschaft in der Mülligerstrasse in Windisch zu mieten, um dort eine Asylunterkunft zu errichten, löste das lautstarke Proteste aus. Das Sozialdepartement von Regierungsrat Jean-Pierre Gallati musste sich harsche Kritik gefallen lassen. Es folgte eine Entschuldigung von Gallati, an der Unterkunft hielt man jedoch fest.

«Ich habe keine Chance»

«Es braucht noch immer Raum für minderjährige Schutzsuchende», sagt Michel Hassler, Mediensprecher des Departements Gesundheit und Soziales (DGS) des Kantons Aargau. Man habe zwar schon viele Plätze geschaffen, diese würden jedoch nicht ausreichen. Deshalb könne man auf das Haus in Windisch nicht verzichten.

Die meisten der alten Mieterinnen und Mieter sind inzwischen ausgezogen. Manche jedoch haben eine Gnadenfrist von zwei Jahren erhalten und dürfen weiter in ihrer Wohnung bleiben. Einer davon ist Kureikel Chery, der sich schon lange auf Wohnungssuche befindet. «Aber ohne Job ist das nicht so einfach. Ich habe keine Chance.», berichtet er.

Betreuungsteam ist im Einsatz

Der Sozialdienst ist aktuell auf der Suche nach Mitarbeitenden, um die Betreuung der unbegleiteten, minderjährigen Asylsuchenden sicherstellen zu können. Man gehe zwar davon aus, dass das Zusammenleben zwischen den Geflüchteten und den bisherigen Bewohnerinnen und Bewohnern problemlos ablaufen wird.

Dennoch habe man ein Betreuungsteam installiert, das bei Problemen intervenieren kann. Maximal dreieinhalb Jahre sollen die Asylsuchenden hier untergebracht werden. Dann möchte der Eigentümer auf dem Grundstück eine grosse Überbauung realisieren.

(ben)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 20. Juli 2023 21:18
aktualisiert: 20. Juli 2023 21:29
Quelle: Tele M1

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch