Welt

Nach Vorfällen im Aargau: Auch in Bad Säckingen brannte eine Schultoilette

Wegen Tiktok-Trend?

Nach Vorfällen im Aargau: Auch in Bad Säckingen brannte eine Schultoilette

· Online seit 07.05.2024, 17:18 Uhr
Im deutschen Bad Säckingen brannte am Dienstag eine Toilettenanlage in einer Schule. Auch in Rheinfelden gab es jüngst einen ähnlichen Vorfall.
Anzeige

Wie die das Polizeipräsidium Freiburg schreibt, musste ein Schulgebäude in Bad Säckingen gegen 10 Uhr am Dienstagmorgen geräumt werden. Der Grund: In einer Toilette der Schule war ein Brand ausgebrochen. Die ausgerückte Feuerwehr hatte die Flammen rasch unter Kontrolle, verletzt wurde niemand, heisst es im Schreiben. Der Sachschaden belaufe sich allerdings auf rund 15'000 Euro. Wie genau es zum Brand kam, ist unklar. Die Polizei teilt lediglich mit, dass die Ermittlungen zur Brandursache noch andauern.

Auch im Aargau kam es jüngst zu ähnlichen Vorfällen. Am vergangenen Mittwoch brannte in einer Schule in Rheinfelden die Schultoilette – wie diverse Videoaufnahmen von Schülerinnen und Schülern eindrücklich zeigen.

Quelle: Leserreporter / ArgoviaToday / Oliver Varga

Ist ein Tiktok-Trend schuld?

In Schulen kommt es immer wieder zu Bränden und Sachbeschädigungen, wie etwa auch Stefan Schumacher, Gemeindeschreiber von Auw, im vergangenen Herbst gegenüber ArgoviaToday erklärte. Auch er hatte schon erlebt, dass Handpapier im WC angezündet worden war. Auch in Muhen gab es immer wieder Vandalismus in den Schultoiletten, worauf die Schule reagierte und die WCs sich nicht mehr abschliessen liessen.

In Oberentfelden entfachte ein Jugendlicher im März 2023 auf dem Schul-WC ebenfalls einen Brand. Der Gesamtschulleiter vermutete schon damals einen Zusammenhang zu einem Tiktok-Trend. Auf der Social-Media-Plattform wird mit Brandstiftung auf Schultoiletten geprahlt, was auch in Deutschland zu einer Häufung der Fälle geführt hatte.

(red.)

veröffentlicht: 7. Mai 2024 17:18
aktualisiert: 7. Mai 2024 17:18
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch