Olten

Untersuchungsgefängnis-Zelle fängt Feuer – eine Person im Spital

Lorenz Barazetti, 6. Dezember 2022, 12:11 Uhr
Im Untersuchungsgefängnis Olten ist am Montag in einer Zelle ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Eine Person wurde verletzt. Sie musste ins Spital gebracht werden. Die Brandursache ist Gegenstand laufender Abklärungen.

Quelle: Tele M1

Anzeige

Kurz nach 18.30 Uhr sei die Feuerwehr Olten zur Bekämpfung des Brands aufgeboten worden, sagt deren Kommandant Philipp Stierli gegenüber Tele M1. Der Brand habe rasch unter Kontrolle gebracht werden können. Zuvor waren laute Schreie aus dem Gebäude zu hören, berichten Leserreporter. 

Dabei habe sich ein Insasse verletzt. Durch Mitarbeitende des Gefängnisses wurde der Insasse sofort aus der Zelle geholt, wo er fortan durch das Betreuungspersonal und den Rettungsdienst medizinisch betreut wurde. Dabei ist eine Person verletzt worden. Durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Olten konnte das Feuer rasch gelöscht und die vom Rauch betroffenen Räumlichkeiten rauchfrei gemacht werden. Die Brandursache wird nun durch die Brandermittlung der Solothurner Kantonspolizei untersucht.

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 5. Dezember 2022 20:53
aktualisiert: 6. Dezember 2022 12:11