Waltenschwil

«Bin richtig happy» – Bruno Steinger hat sein geliebtes Dreirad wieder

· Online seit 13.11.2023, 05:38 Uhr
Bruno Steinger hat die Welt nicht mehr verstanden. Vergangenen Dienstag haben Unbekannte sein Dreirad gestohlen, auf das er wegen einer Gehbehinderung angewiesen ist. Nun gibt es aber ein Happy End für den Waltenschwiler: Sein Velo wurde ihm zurückgebracht.
Anzeige

Es ist ein wahres Happy End für Bruno Steinger aus Waltenschwil. Sein geklautes Dreirad-Velo ist wieder aufgetaucht und er kann damit endlich wieder fahren. «Ich bin wirklich sehr happy. Sonst wäre ich jetzt auch nicht bei dem Wetter draussen», so Steinger gegenüber Tele M1 und fährt im strömenden Regen durch Waltenschwil. Vor 17 Jahren erlitt er fünf Hirnschläge, und dank des Velos bleibt der 66-Jährige trotz Gehbehinderung mobil. Das bedeutet dem Senior viel.

Vergangenen Dienstag wurde ihm diese Mobilität kurzzeitig genommen. «Das Velo kann man ja ersetzen, aber wenn man im Alltag darauf angewiesen ist, kann das schon bitter werden», erklärt er. Tele M1 hatte über den Diebstahl berichtet (Beitrag im Video unten).

Nun hat Steinger sein Velo wieder zurück. Nach dem Beitrag hat ein Zuschauer das Dreirad am Bahnhof Wohlen-Oberdorf entdeckt – knapp zwei Kilometer entfernt. Steinger hat aus dem Diebstahl seine Lektion gelernt und schliesst ab sofort sein geliebtes Velo ab.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

(red.)

veröffentlicht: 13. November 2023 05:38
aktualisiert: 13. November 2023 05:38
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch