Cham

In Frauen-Badeanzügen auf Diebestour – zwei Männer festgenommen

· Online seit 26.10.2023, 13:56 Uhr
Sie wollten ihren Familienmitgliedern in Rumänien ein Geschenk mitbringen. Dieses kauften zwei Männer aber nicht, sondern wollten sie in einem Verkaufsgeschäft in Cham stehlen.
Anzeige

Der Ladendetektiv staunte wohl nicht schlecht, als er die beiden Männer erwischte. Die beiden rumänischen Staatsangehörigen, 32 und 37 Jahre alt, haben am Dienstag in einem Laden in Cham insgesamt 12 Parfüms im Wert von fast 900 Franken gestohlen. Diese versteckten sie in Frauen-Badeanzügen, die sie unter ihren Kleidern trugen, wie die Zuger Polizei mitteilt.

Der Ladendetektiv hielt die beiden Ladendiebe fest, bis die Polizei eintraf. Die Ermittlungen haben ergeben, dass die Männer zuvor jeweils die Diebstahlsicherungen der Kosmetikartikel mit einem Teppichmesser durchtrennten und das Verpackungsmaterial entfernten. Die Badeanzüge dienten den Männern nicht nur als Versteck, sondern auch als Tasche.

In der Befragung zeigten sich die Rumänen geständig. Die Parfüms wollten sie als Geschenk für Familienmitglieder und Freunde nach Rumänien mitbringen. Ein Schnellrichter der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verurteilte die zwei Männer zu einer Geldstrafe von mehreren Hundert Franken. Vom Amt für Migration wurden sie aus der Schweiz weggewiesen.

(red.)

veröffentlicht: 26. Oktober 2023 13:56
aktualisiert: 26. Oktober 2023 13:56
Quelle: PilatusToday

Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch