Ormalingen BL

Mit 69 km/h zu viel erwischt: Polizei zieht Raser aus dem Verkehr

6. Januar 2023, 09:19 Uhr
Ein Mann wurde von der Polizei Basel-Landschaft erwischt, als er deutlich zu schnell mit seinem Auto unterwegs war. Er raste mit 156 Stundenkilometern über eine 80er-Strecke. Den Führerausweis musste der 35-Jährige abgeben.
Der Autolenker fuhr massiv zu schnell auf der Hauptstrasse und musste seinen Führerausweis umgehend abgeben.
© KEYSTONE/Gaetan Bally
Anzeige

Die Polizei Basel-Landschaft beobachtete in Ormalingen BL einen Autofahrer, der deutlich zu schnell unterwegs war. Der in Frankreich lebende Schweizer war auf der Hauptstrasse mit einer Geschwindigkeit von 156 Stundenkilometern unterwegs. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt auf dieser Strecke allerdings lediglich 80 km/h, wie die baselländische Polizei am Freitag mitteilte. Nach Abzug ergibt das eine Geschwindigkeitsübertretung von 69 Stundenkilometern.

Seinen Führerausweis musste er noch an Ort und Stelle abgeben. Der 35-Jährige wird sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen.

Du möchtest keine News von ArgoviaToday verpassen? Dann registriere dich für den Newsletter!

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 6. Januar 2023 11:26
aktualisiert: 6. Januar 2023 11:26