Sport
Handball

Berauschender HSC bezwingt St.Otmar St.Gallen

35:27

Berauschender HSC bezwingt St.Otmar St.Gallen

· Online seit 03.12.2023, 18:09 Uhr
Im Duell der Tabellennachbarn ist Suhr Aarau immer einen Schritt voraus und ein Quäntchen besser. Am Ende feiert er einen deutlichen 35:27-Sieg.
Anzeige

Plötzlich fielen die Tore wie reife Früchte. Der HSC Suhr Aarau spielte sich gegen Spielende in einen unglaublichen Rausch. Als die Sirene ertönt, steht es 35:27 und die Ostschweizer Gäste, die mit grossen Ambitionen angereist waren, zogen geschlagen von dannen. Bei Suhr Aarau wurde gefeiert. Praktisch jeder Spieler konnte eine starke Leistung abrufen und dank des Kollektivs wurde dieser Erfolg möglich.

Das Spiel startete ausgeglichen, beide Teams hatten die Führung abwechselnd inne. So war das gemeinhin auch erwartet worden. Aufgrund der Tabellenlage – der HSC war Siebter, St.Otmar Sechster – konnte kein eindeutiger Favorit ausgemacht werden.

HSC rückt in der Tabelle vor

Doch der HSC Suhr Aarau zeigte grösseren Willen, mehr Einsatzbereitschaft und mehr Engagement. Aber er hatte an diesem Abend auch die besseren Torhüter. Während Jannis Scheidiger schon in der ersten Halbzeit stark aufspielte und seinem Team zu einer knappen Pausenführung verhalf, wechselten die Ostschweizer die beiden Schlussmänner insgesamt drei Mal hin und zurück.

Als mit Viktor Pantelic bei Suhr Aarau auch noch der Ersatzgoalie einige Spielminuten bekam und gross aufspielte, tobte das Publikum. Der HSC dominierte die Schlussphase nach Belieben und holte sich den verdienten Sieg ab. Neu ist er in der Tabelle an Position 6 zu finden.

(red.)

veröffentlicht: 3. Dezember 2023 18:09
aktualisiert: 3. Dezember 2023 18:09
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch