Sport
Regio-Sport

HSC Suhr Aarau verliert Abnützungskampf gegen den Cupsieger

Handball

HSC Suhr Aarau verliert Abnützungskampf gegen den Cupsieger

17.12.2023, 21:04 Uhr
· Online seit 17.12.2023, 18:06 Uhr
Die Aargauer Handballer können erneut mit Cupsieger Kriens-Luzern mithalten. Am Ende ist es aber wie zuletzt immer gegen diesen Gegner: Es gibt eine Niederlage. Der HSC unterliegt mit 32:35 (19:18).
Anzeige

Wie könnte es denn anders sein? Andy Schmid nimmt sich knapp 50 Sekunden vor dem Ende des Spiels einen Wurf und versenkt diesen präzise im Kasten des HSC Suhr Aarau. Der Schweizer Handballstar ist in den entscheidenden Momenten der Leader, den seine Mannschaft braucht und schiesst die Innerschweizer zum knappen Sieg.

Der HSC Suhr Aarau auf der anderen Seite wird sich ärgern. Denn der aktuelle Cupsieger und Tabellendritte kam leicht angeschlagen in den Kanton Aargau, hatte in den vergangenen Partien auch Schwächen gezeigt. Zudem wurde diese Woche auch noch bekannt, dass der Vertrag mit Trainer Peter Kukucka nicht verlängert wird und er im Sommer gehen muss. Suhr Aarau seinerseits befand sich auf einem sehr guten Weg. Und das bekam der Gegner über weite Strecken des Spiels zu spüren. In der ersten Halbzeit führte das Heimteam zwischenzeitlich mit drei Toren Unterschied, zur Pause war es noch eines.

Nach der Pause starteten die Innerschweizer besser ins Spiel, rissen die Führung an sich und konnten das Spieldiktat übernehmen. Der HSC wehrte sich – angeführt vom starken Captain Tim Aufdenblatten (8 Tore) nach Kräften und hielt das Spiel bis in die Schlussphase offen. Die fast 900 Zuschauer dankten es mit lautstarker Unterstützung und Standing Ovations. Am Ende nütze alles nichts und die intensive Partie endete – wie zuletzt immer gegen den HC Kriens-Luzern – mit einer Niederlage.

Bereits am Mittwoch steht der HSC Suhr Aarau wieder auf der Platte und trifft auf GC Amicitia Zürich, den aktuellen Tabellenzweiten. Diesen hat er in dieser Saison aber auch schon bezwingen können.

(red.)

veröffentlicht: 17. Dezember 2023 18:06
aktualisiert: 17. Dezember 2023 21:04
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
argoviatoday@chmedia.ch